Drei Fahrezeuge im Einsatz

Essen auf dem Herd vergessen

Wildeshausen – Ein in einem Haus an der Gartenstraße in Wildeshausen piepender Rauchmelder hat einen Anwohner am Sonnabend gegen 19.30 Uhr bewogen, die 112 zu wählen. Die Großleitstelle alarmierte daraufhin die Feuerwehr Wildeshausen. 13 Einsatzkräfte rückten mit drei Fahrzeugen aus.

Als sie vor Ort eintrafen, hatte die Polizei bereits die Wohnungstür geöffnet. Unter umluftunabhängigem Atemschutz drang ein Trupp in die Räume ein, traf eine Person im Haus an und brachte diese ins Freie. Wie sich herausstellte, war angebranntes – „vergessenes“ – Essen auf dem Herd der Grund für das „Anspringen“ des Rauchmelders gewesen. Nach gründlichem Lüften der Räume war der Einsatz für die Feuerwehr beendet. Er hatte etwa eine halbe Stunde gedauert.

Rubriklistenbild: © dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Tischlerei-Komplex brennt lichterloh

Tischlerei-Komplex brennt lichterloh

Tischlerei-Komplex brennt lichterloh
Keine komplette Kontaktverfolgung - Corona-Ausbruch im Atrium

Keine komplette Kontaktverfolgung - Corona-Ausbruch im Atrium

Keine komplette Kontaktverfolgung - Corona-Ausbruch im Atrium
Corona-Inzidenz steigt in Wildeshausen über 1.000

Corona-Inzidenz steigt in Wildeshausen über 1.000

Corona-Inzidenz steigt in Wildeshausen über 1.000
Zwischen Provokation und Repression

Zwischen Provokation und Repression

Zwischen Provokation und Repression

Kommentare