Keine Neuinfektion im Landkreis Oldenburg

Erstmals Corona Delta-Variante im Landkreis Vechta

Sie kommt näher: Die Corona Delta-Variante ist im Landkreis Vechta nachgewiesen worden.
+
Sie kommt näher: Die Corona Delta-Variante ist im Landkreis Vechta nachgewiesen worden.

Wildeshausen – Die Stadt Wildeshausen ist aktuell die einzige Kommune im Landkreis Oldenburg, die bei der kumulativen Sieben-Tage-Inzidenz nicht auf 0 steht. Laut den Angaben der Kreisverwaltung liegt die Inzidenz in der Kreisstadt bei 29,81. Mit dem Coronavirus Infizierte gibt es derzeit noch in Dötlingen (2), Ganderkesee (6), Harpstedt (2) und Wildeshausen (6).

Von Mittwoch auf Donnerstag wurde erneut keine neue Infektion mit dem Coronavirus im Landkreis Oldenburg registriert. Die Gesamtzahl beträgt damit seit dem Beginn der Pandemie 5 139 bestätigte Fälle (inklusive genesener und verstorbener Personen) einer Covid-19-Erkrankung, hervorgerufen durch das Virus Sars-CoV-2. 5 013 Personen gelten als wieder genesen. 110 Personen sind verstorben. In Quarantäne befinden sich derzeit im Kreisgebiet 58 Personen. Die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert-Koch-Institut liegt bei 5,3 auf 100 000 Einwohner.

Unterdessen wurde die hochinfektiöse Coronavirus-Mutation B.1.617(2) zum ersten Mal im Landkreis Vechta bei insgesamt sechs Personen aus dem Kreisgebiet nachgewiesen. Bei der Mutation handelt es sich um die aus Indien stammende Delta-Variante.

Die zunächst von der Coronavirus-Mutation betroffene Person kam laut Kreisverwaltung von einem Aufenthalt in Afghanistan nach Deutschland zurück. Nach ersten Symptomen und positiver PCR-Testung durch den Hausarzt ordnete das Gesundheitsamt des Landkreises für die Person sowie für fünf weitere Haushaltsmitglieder die Quarantäne an. Die entnommene Probe wurde routinemäßig durch ein Labor zur weiteren Typisierung untersucht. Das zuständige Labor konnte die indische Coronavirus-Mutation B.1.617(2) zunächst bei der betroffenen Personen sowie anschließend auch bei allen anderen Haushaltsmitgliedern nachweisen.

Unter den Haushaltsmitgliedern ist zudem ein Schüler des Gymnasiums Antonianum Vechta. Insgesamt acht Schüler der Klasse befinden sich demnach seit einer Woche in amtlich angeordneter Quarantäne. Am Donnerstag führte das Gesundheitsamt sicherheitshalber eine PCR-Reihentestung der gesamten Klasse (insgesamt 21 Schüler sowie zwei Lehrkräfte) durch.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

50-jähriger Harpstedter muss in Haft

50-jähriger Harpstedter muss in Haft

50-jähriger Harpstedter muss in Haft
Senioren-WG in Bruchhausen-Vilsen: Amtshof findet neue Besitzer

Senioren-WG in Bruchhausen-Vilsen: Amtshof findet neue Besitzer

Senioren-WG in Bruchhausen-Vilsen: Amtshof findet neue Besitzer
„Hutkonzert“ in Harpstedt für Flutopfer

„Hutkonzert“ in Harpstedt für Flutopfer

„Hutkonzert“ in Harpstedt für Flutopfer
Die Bürgermeisteraspiranten stellen sich den Fragen der Gemeindebewohner

Die Bürgermeisteraspiranten stellen sich den Fragen der Gemeindebewohner

Die Bürgermeisteraspiranten stellen sich den Fragen der Gemeindebewohner

Kommentare