Erste Wildeshauser Kommunions- und Konfirmationsmesse im Kindergarten/Kleidung in Kommission

Große Auswahl für kleinen Geldbeutel

+
Der Kindergarten „Knaggerei“ wird zum Schauplatz der ersten Kommunions- und Konfirmationsmesse.

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Oft sind es die kleinen Dinge, die einen Tag zu etwas Besonderem machen. Für außergewöhnliche Anlässe beginnt meist lange vorher die Suche nach den passenden Zutaten, um an dem wichtigen Tag für die Hauptperson(en) und Gäste eine perfekte Mischung bereit zu halten. Der schönste Tag im Leben – das kann im Kleinen nicht nur für die Hochzeit gelten, sondern bei den Kindern und Jugendlichen auch für Kommunion und Konfirmation.

Um auch für den kleinen Geldbeutel eine große Auswahl zu bieten und sich rund um den Tag von Kleidung, Accessoires und Frisuren über Karten und Geschenke bis hin zur außergewöhnlichen Torte oder der passenden Lokalität zum Feiern zu informieren, veranstaltet der Förderverein des Kindergartens „Knaggerei“ am Sonnabend, 16. Januar, von 14 bis 16.30 Uhr die erste Wildeshauser Kommunions- und Konfirmationsbörse.

Gebrauchte festliche Kleidung wird dafür von Privatleuten in Kommission genommen. Da die Größen der Kinder und Jugendlichen in dem Alter noch stark variieren, können Kommunion, Konfirmation und Abschlussball abgedeckt werden. Mit dabei sind am Messetag aber auch eine Reihe Wildeshauser Firmen und Gastronomie-Vertreter, die bei der Familienfeier oder rund um das Outfit für den besonderen Pfiff sorgen können. Präsentieren werden sich der Friseur Bernd Niester, „Schnittker am Markt“, das Café Schräubchen, das mit dekorativen und außergewöhnlichen Torten besondere Leckerbissen zeigt, sowie die Buchhandlung „bökers am Markt“.

Auch das Hotel „Gut Altona“ wird vor Ort sein und das Angebot rund um Familienfeiern präsentieren. Ein kleines Sahnehäubchen bildet der Stand „Stampin Up“. Die Wildeshauserin Kerstin Put zeigt, wie mit dem „Stempelschatz“ außergewöhnliche Einladungs- oder Glückwunschkarten gebastelt werden können. Neben der ungezwungenen Kleider- und Anzuganprobe lädt die Messe also auch zum unverbindlichen Bummeln und Schauen ein – selbst wenn die eigene Kommunion oder Konfirmation noch in weiterer Ferne liegt.

„In der näheren Umgebung gibt es kaum Möglichkeiten, passende Kleidung für Kommunion oder Konfirmation zu bekommen. Und wenn man für das einmalige Tragen nicht gerade viel Geld ausgeben möchte, wird es noch schwieriger“, wissen Sandra Damm und Carola Mittelstädt vom Förderverein des Kindergartens. Mit dem Erlös der Messe sowie mit dem Kuchenverkauf, für den die Elternschaft sorgt, möchte der Förderverein neue Spiele für die Kindergartenkinder anschaffen. Kuchen kann vor Ort genossen oder mit nach Hause genommen werden.

„Kinderflohmärkte gibt es in Wildeshausen mittlerweile genug“, argumentiert Damm. „Wir wollten etwas ganz Neues auf die Beine stellen.“ Sie ist sich sicher, dass Angebot und Nachfrage anlässlich der Messe groß sein werden. Die Börse ermögliche einfach größere Auswahl, als wenn man in Kleinanzeigen stöbern oder sich auf das verlassen müsse, was noch bei Cousin oder Cousine im Schrank hängt. Ein weiterer Pluspunkt sei die direkte Anprobemöglichkeit auf der Messe. Dafür werden eigens Umkleidekabinen mit großen Spiegeln aufgebaut.

Auch Kindergartenleiterin Monika Schäfer zeigte sich sofort begeistert von der Idee und nutzt das Angebot, um die „Schrankhüter“ der eigenen Kinder hervorzuholen. Wer Kleidung und/ oder Accessoires in Kommission geben möchte, erhält im Kindergarten Knaggerei an der Ahlhorner Straße 10a oder bei Carola Mittelstädt unter Telefon 04431/3054 eine Nummer (pro fünf Teile 2,50 Euro).

Die Annahme der Waren erfolgt im Januar kurzfristig vor der Messe. Bei Verkauf gehen zehn Prozent des Verkaufspreises an den Förderverein. Die Kleidung wird auf der Messe nach Größen sortiert präsentiert, damit das Aussuchen leichter fällt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Frösche im Eisfach: Nabu berichtet von abstrusen Fällen

Frösche im Eisfach: Nabu berichtet von abstrusen Fällen

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

22-Jähriger bleibt bei Zusammenstoß mit Baum unverletzt

22-Jähriger bleibt bei Zusammenstoß mit Baum unverletzt

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Kommentare