Erste Messe bietet günstige Kleidung und Kreatives für die Kommunion und Konfirmation/Erlös geht an den Förderverein

Vom schlichten Anzug bis hin zur mehrstöckigen Torte

+
Die Organisatoren hatten die Kleidung sortiert. Das erleichterte den Gästen das Suchen.

Wildeshausen - Strahlend verließ Emily Charis Wedermann am Sonnabend mit ihrer „Eroberung“ in der Hand die Umkleidekabine, die normalerweise als Spiel- und Bastelraum der „Bienenkinder“ des Kindergartens Knaggerei fungiert. Die Antwort auf die Frage ihrer Freundin Fenja Bielefeld aus Klosterseelte, ob sie etwas gefunden habe, ließ sich unschwer am breiten Lächeln der 13-Jährigen ablesen. Ähnlich ging es auf der ersten Wildeshauser Kommunions- und Konfirmationsmesse vielen weiteren Mädchen. Ebenso wechselten viele Jungen-Anzüge während der Börse, die der Förderverein des Kindergartens organisiert hatte, die Besitzer.

Die Organisatoren hatten im Vorfeld gebrauchte festliche Kleidung in Kommission genommen. Rund 250 Kleidungsstücke sorgten für eine Riesenauswahl. Die Messebesucher fanden das Angebot nach Größen sortiert vor. Für jede Menge Informationen und Anschauungsmaterial rund um die Gestaltung von Kommunion und Konfirmation sorgten das Kaufhaus „Schnittker am Markt“, das „Café Schräubchen“, die „Stampin‘ Up“-Bastelideen-Vertreterin Kerstin Put, die Buchhandlung „bökers am Markt“, der Friseur Bernd Niester und das Hotel „Gut Altona“.

Ob nun ihr Traum-Outfit dabei war oder nicht – die Konfirmanden und Kommunionskinder in spe, die die Messe im Kindergarten mit ihren Familien besuchten, profitierten von der Vielfalt und nahmen zumindest einen Haufen Anregungen, meist aber auch den passenden Anzug oder das „perfekte“ Kleid mit nach Hause. Auch Accessoires und Schuhe konnten erworben werden. Zudem dürfen sich die Jungen und Mädchen des Kindergartens freuen: Zehn Prozent des Erlöses aus dem Verkauf sowie vom Kuchenbüfett, für das die Elternschaft der Einrichtung gesorgt hatte, gehen an den Förderverein.

Während die gut sortierte Ware bei Müttern und die mehr als großzügigen Umkleiden besonders bei männlichen Kommunions- oder Konfirmationsanwärtern Pluspunkte sammelten, boten die Kleider sowie die liebevoll hergerichteten Messestände jede Menge Stoff für das Spinnen von Mädchenträumen. Staunend ließen die jungen Messebesucherinnen ihre Blicke über den „Traum in Rosa“ schweifen, den „Kaloriendesignerin“ Manuela Grube als vierstöckige Torte gezaubert hatte. Auch der „Stempelschatz“ von Bastelexpertin Put fand schnell Fans. Details wie Karten, Geschenke oder Erinnerungsalben dürfen bei vielen für den „großen Tag“ auch ausgefallener daherkommen. Ebenso wurden zahlreiche Möglichkeiten aufgezeigt, wie ein klassischer Look etwas aufgepeppt oder mit einer persönlichen Note versehen werden kann. Bei den Outfits herrschten allerdings dezentere Töne vor. Weiß ist die Farbe der Kommunionskleider, das elegante Schwarze bevorzugten viele Konfirmandinnen.

So wie Emily und Fenja, die für ein Foto gerne noch einmal in ihre Fundstücke schlüpften. Stolz wie Oskar mischte sich auch die achtjährige Anastasia Surmann in ihrem neu erworbenen Kommunionskleid unter die „Großen“.

an

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Brasserie und Ratskeller tauschen einen Abend lang das Personal

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare