130 Realschüler absolvierten ihr Praktikum und präsentieren ihre Erfahrungen

Erste Einblicke in das Berufsleben

+
Hannes Müller, Paul-André Behrens und Patek Vosteen (v.l.) zeigten, welche Erfahrungen sie im Handwerk gemacht haben.

Wildeshausen - Rund 130 Zehntklässler der Realschule Wildeshausen besuchen jedes Jahr zum Schulanfang nach den Sommerferien heimische Betriebe, um in das Berufsleben hineinzuschnuppern.

Auch diesmal stellten 100 Firmen Plätze zur Verfügung, um den jungen Menschen zu zeigen, was dort produziert oder organisiert wird. Für diese Bereitschaft dankte Schulleiter Jan Pössel am Freitag den Unternehmen im Rahmen eines Nachmittages, an dem die Schüler ihre Praktikumsstellen und die dort gewonnenen Erkenntnisse präsentierten. „Ich glaube aber, dass Betriebe und Schulen noch enger zusammenrücken müssen, um denjungen Menschen zu zeigen, dass sie gebraucht werden und dass es viele interessante Stellen vor Ort gibt“, so Pössel zur Begrüßung.

Diese Erfahrung haben beispielsweise die Zehntklässler Hannes Müller und Paul-André Behrens gemacht. Letztgenannter war bei der Zimmerei Lämmchen und konnte dort gut mit anpacken. Hannes arbeitete bei der Tischlerei von Otte. Beide produzierten in ihrer Freizeit für die Schulpräsentation ein Holzhaus, beiden wurde während ihres Abschlussgespräches im Betrieb signalisiert, dass sie gute Chancen haben, einen Ausbildungsplatz zu bekommen. „Die Bewerbung ist aber noch nicht raus“, so Paul-André. Das Gleiche gilt für Patek Vosteen, der bei Raumausstatter Franz die Polsterei kennenlernte. „Sehr interessant“ fand er es. Alle drei Jungen können sich vorstellen, gleich nach der Schule eine Ausbildung anzufangen – schon deshalb, weil man dann Geld verdient.  dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

„Bachelor“ liest in der Buchhandlung

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Wenn es im „Jott-Zett“ nach Popcorn riecht

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Krandelbad zählt 59.862 Besucher im Jahr 2017

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Junge (9) angefahren und schwer verletzt

Kommentare