Rewe-Markt in Wildeshausen startet nach Neubau

Eröffnung mit Herzen

Eröffnung am Huntetor: Tanja und Patrick Lenz vor dem Rewe-Markt.
+
Eröffnung am Huntetor: Tanja und Patrick Lenz vor dem Rewe-Markt.

Wildeshausen – Die ersten Kunden standen bereits vor 7 Uhr vor dem neuen Rewe-Markt am Huntetor in Wildeshausen. „Mit Einkaufswagen sowie in Reih und Glied“, so der Leiter des Supermarktes, Patrick Lenz. Er und seine 47 Mitarbeiter verteilten an die ersten Kunden 500 Lebkuchenherzen zur Begrüßung. Zudem gab es spezielle Rabatte für regionale Produkte zur Eröffnung.

„Wir hatten keine Anlaufschwierigkeiten“, so Lenz, der am Mittwoch seine Frau Tanja als Unterstützung dabei hatte. Alle Mitarbeiter seien mit Rewe-Mundschutz sowie einem Headset ausgestattet worden, damit die interne Kommunikation stimmt.

Zehn Monate für Abriss und Neubau

Rund zehn Monate haben die Abriss- und Neubauarbeiten gedauert. Mit der Wiedereröffnung können sich die Kunden nach Angaben von Rewe auf einen modernen Supermarkt nach dem Green Building Konzept freuen, das ökologische und soziale Aspekte miteinander vereint. Energieeffizienz und Ressourcenschonung gingen Hand in Hand mit einer Wohlfühlatmosphäre für Kunden und Mitarbeiter. „Jetzt können wir unseren Kunden noch mehr Frische und Service bieten, zum Beispiel mit der neuen Salatbar“, so Lenz in einer Pressemitteilung.

„Das Gesamtkonzept des neuen Rewe-Marktes zeichnet sich durch eine moderne Architektur, energieeffiziente Technologie und regenerative Energieproduktion aus. Die Möglichkeiten, die Sonne, Regenwasser und Erdwärme bieten, werden konsequent genutzt. Beim Bau wird darauf geachtet, dass schadstoffarme und recycelbare Materialien zum Einsatz kommen“, so das Unternehmen.

Mehr Bio-Produkte

Neben einer zeitgemäßen und freundlicheren Innengestaltung sei auch das Sortiment neu. Auf 1500 Quadratmetern hätten die Kunden eine Auswahl aus 15 000 Artikeln. Fleisch, Wurst und Käse gibt es ab sofort an der großzügigen Frischetheke, mit vielen Eigenkreationen und Spezialitäten wie etwa Dry Aged Fleisch.

„Besonders freue ich mich über den neuen Frischebereich“, so Lenz. Neben der Salatbar und Snacks aus Eigenproduktion stehe hier besonders Regionalität im Fokus. Auch das Bio-Sortiment sei deutlich erweitert worden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

Die heilende Kraft der Aloe vera

Die heilende Kraft der Aloe vera

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Meistgelesene Artikel

Kommentare