Ermittlung der Verkehrsströme geplant

Befragung auf der Bundesstraße213

+
Wer fährt auf der Ahlhorner Straße wohin? Diese Frage wird am Dienstag geklärt.

Wildeshausen - Mit einer Verkehrsbefragung soll am Dienstag, 6. Oktober, die Bedeutung der B213 im Bereich Wildeshausen für den überörtlichen und den lokalen Verkehr geklärt werden. Wie bereits berichtet, plant das Land Niedersachsen, die Bundesstraße im Bereich zwischen dem Westring und der Autobahnauffahrt Wildeshausen-West (Ahlhorner Straße) zu einer Gemeindestraße herabzustufen. In der Konsequenz wäre die Stadt Wildeshausen für die Straße zuständig und müsste sich sowohl um die Reinigung als auch um die Fahrbahn-erhaltung kümmern. Auf die Kommune kämen jährliche Mehrkosten in Höhe von über 100000 Euro zu.

Nach Protesten aus der Kommunal- und Landespolitik und von der Mittelstandsvereinigung Wildeshausen hatte Verkehrsminister Olaf Lies eine erneute Verkehrsbefragung zugesichert, da die vorliegenden Zahlen zu den Verkehrsströmen mehrere Jahre alt sind.

Heute kommt es deshalb zu einer Erfassung, bei der neben der Verkehrsmenge auch der Ausgangspunkt und das Ziel der Fahrer erfragt wird. Polizeibeamte sollen die Kraftfahrzeuge an einer Befragungsstelle anhalten. Die Fahrer werden nach dem „Woher“ und „Wohin“ befragt und können dann weiterfahren.

Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr betont, handelt es sich bei der Aktion nicht um eine polizeiliche Verkehrskontrolle. Es müssten weder Papiere vorgezeigt werden, noch würden die Fahrzeuge kontrolliert. Somit sei auch nicht mit größeren Verkehrsbehinderungen zu rechnen.b „Die Wartezeit für den Einzelnen wird kaum größer sein als an einer roten Ampel“, heißt es in der Ankündigung. Autofahrer sollten vorsichtig an die Befragungsstelle heranfahren. Datenschutzrechtliche Bestimmungen würden bei der Aktion nicht berührt, da weder die Namen der Autofahrer noch die Autokennzeichen notiert würden.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

Urteil gegen Disco-Türsteher rechtskräftig

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

„Schekhan-Markt“ eröffnet neuen Verkaufsraum mit breiterem Angebot

Kommentare