Hinweis auf wirtschaftliche Gründe

Kreisverwaltung lehnt Umstellung auf Elektroautos noch ab

Wildeshausen - Die Dienstwagen des Landkreises Oldenburg sollen weiterhin mit Verbrennungsmotoren laufen. Eine Umstellung der 27 Fahrzeuge auf Elektroantrieb lehnt die Verwaltung mit Hinweis auf wirtschaftliche Gründe ab. Die Kreistagsfraktion der Grünen hatte beantragt, den Fuhrpark innerhalb der kommenden fünf Jahre schrittweise auszutauschen. Es gehe darum, ein Zeichen zu setzen, so die Partei.

Das sieht man im Kreishaus anders. „In der Gesamtbetrachtung ist die Kreisverwaltung davon überzeugt, dass E-Fahrzeuge kein grundsätzliches Imageproblem haben. Einer weiteren Verbreitung der E-Mobilität stehen vielmehr wirtschaftliche und ökonomische Gründe entgegen, wo die deutsche Industrie einen deutlichen Nachholbedarf hat. Insofern bedarf es auch nicht zwingend einer Vorbildfunktion der öffentlichen Hand. Entscheidend bleiben für eine E-Mobil-Offensive Preis und Reichweite“, heißt es in einer Vorlage für die Sitzung des Struktur- und Wirtschaftsausschusses, der sich am Dienstag, 21. November, ab 14.30 Uhr im Kreishaus mit dem Grünen-Antrag befassen wird.

Trotz der Skepsis zeigt sich die Kreisverwaltung grundsätzlich offen, was das Thema „E-Autos“ angeht. Derzeit laufen Gespräche über den Bau einer Ladestation für Fuhrparkfahrzeuge in der Tiefgarage des Kreishauses. Damit sollen die Grundvoraussetzungen für den Einsatz der Technik geschaffen werden. „Die Entwicklungen im Bereich der E-Mobilität werden parallel dazu weiter beobachtet und geprüft. Sobald die Entwicklungen einen Einsatz unter Berücksichtigung der genannten Rahmenbedingungen effizient und verwaltungsökonomisch sinnvoll erscheinen lassen, wird die Kreisverwaltung im Rahmen der laufenden Geschäfte aktiv werden. Denkbar wäre in diesem Zusammenhang auch eine schrittweise Einführung von E-Fahrzeugen“, heißt es in der Vorlage weiter. - bor

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

Meistgelesene Artikel

Bussard mit der Drehleiter aus dem Baum befreit

Bussard mit der Drehleiter aus dem Baum befreit

Baustart für 380-kV-Leitung für Ende 2018 geplant

Baustart für 380-kV-Leitung für Ende 2018 geplant

Gut Altona: Flammen im Schornstein

Gut Altona: Flammen im Schornstein

Keine „Internationale“ beim nächsten Gildefest

Keine „Internationale“ beim nächsten Gildefest

Kommentare