Einweihung Hertford-Brunnen

+
Vor wenigen Tagen mauerten Klaus Poppe (links) und Markus Gutke noch am Brunnen. Inzwischen sind die Arbeiten abgeschlossen. - 

Wildeshausen - Nach knapp achtwöchiger Bauphase ist die Erneuerung des Hertford-Brunnens am Westertor abgeschlossen. Wenige Restarbeiten sind noch zu erledigen. 

Die offizielle Einweihung des Brunnens und des umgestalteten Platzes (Kosten: 70 .000 Euro) ist für Dienstag, 16. August, geplant. Ab 18 Uhr gibt es ein öffentliches Konzert von Erika-Janna Petersen mit dem Titel „Iduna die Zirkusprinzessin“ im historischen Rathaussaal, anschließend kommt es ab 19.30 Uhr zur feierlichen Einweihung des Hertford-Brunnens vor Ort. Ab 20 Uhr wartet ein Sektempfang mit Imbiss im Trauzimmer des historischen Rathauses auf die geladenen Gäste. Zur Einweihung wird Bürgermeister Jens Kuraschinski auch die Bürgermeisterin Linda Radford aus Hertford sowie weitere Gäste aus Wildeshausens Partnerstadt begrüßen. Während der Einweihungsfeier wird die Westerstraße von 19 bis 20.15 Uhr gesperrt.

Mit den am 6. Juni begonnenen Bauarbeiten setzte die Stadtverwaltung eine Empfehlung des Ausschusses für Stadtplanung, Bau und Umwelt vom 18. Februar um. Der Verwaltungsausschuss hatte sich am 25. Februar dieser Empfehlung angeschlossen.

Mehr zum Thema:

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

Begegnung mit Bulgaren im „Waldschlösschen“ geplant

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

„Wildeshauser Hof“: Hotel-Anbau höhenbegrenzt

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Im Jahr 1984 schoss der König nicht den Vogel ab

Pilotprojekt: Bargeldlos ins Gildefestzelt

Pilotprojekt: Bargeldlos ins Gildefestzelt

Kommentare