Wunsch-Standort am Marktplatz

Eines ist schon jetzt sicher: „bökers“ bleibt in der Stadt

+
Lene Hjortskov und Tina Marischen hoffen auf den alten Standort.

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Die Unterschriftenlisten gegen den Abriss der alten Häuser am Wildeshauser Marktplatz liegen noch immer auf dem Tresen der Buchhandlung „bökers am Markt“, denn allzu gern möchten die Betreiber exakt in diesem Haus und an dieser Stelle bleiben. Konnten dem Bürgermeister vor der entscheidenden Ratssitzung bereits 1300 Unterschriften übergeben werden, so sprechen sich auf den neuen Listen bereits wieder fast 100 Bürger gegen den Abriss aus.

Mit einem Gerücht, das hartnäckig in der Stadt kursiert, möchte Lene Hjortskov, die gemeinsam mit Tanja Riemann das Geschäft leitet, wobei ihnen Tina Marischen als Buchhändlerin zur Seite steht, schon jetzt aufräumen: „Ja, diese Buchhandlung wird es auch in Zukunft in der Kreisstadt geben. Immerhin ist es schon ein Traditionsgeschäft, das die Bürger behalten wollen.“ Außerdem behielten Gutscheine, die im Geschäft erworben wurden „selbstverständlich ihre Gültigkeit“.

Zudem sei es vorteilhaft, dass es zwei Buchhandlungen in Wildeshausen gebe. „Das ist gut und wichtig. Und das wünschen sich auch die Kunden, denn uns beiden ist es ein großes Anliegen, dass sie zufrieden sind“, so Hjortskov.

Dann verrät sie, dass sie sich sehr wohl schon nach einem anderen Standort umgehört hätten: „Natürlich würden wir in erster Linie gerne hier bleiben, aber wenn es zu Abriss und Neubau kommt, dann werden wir die Miete für ein größeres Ladengeschäft kaum tragen können.“ Allerdings sei die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass der Investor vielleicht kleinteilig baut: „Kleinteiligkeit ist für uns sehr wichtig, damit das Geschäft weiterhin schnuckelig bleibt und seine gewisse Atmosphäre hat.“ Genau das sei es, was die Kunden wünschten: „Es ist schön, zu hören, wenn sie sagen, dass sie uns exakt so behalten möchten, wie wir sind.“

Aber wo könnte der neue Standort sein, wenn es dazu kommen müsste? „Dazu möchte ich zurzeit noch nichts sagen. Überaus wichtig ist uns jedoch, dass es genügend Laufkundschaft gibt.“ Damit dürfte der Wunsch nach einer exponierten Lage klar sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Vom Klobürsten-Hockey zum Kurzpass-Ass

Vom Klobürsten-Hockey zum Kurzpass-Ass

180 Bewerbungen für neues Baugebiet „Vor Bargloy“

180 Bewerbungen für neues Baugebiet „Vor Bargloy“

Kammermusik lockt im „Mikado“ in Horstedt

Kammermusik lockt im „Mikado“ in Horstedt

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Politik regt Wohnungen oder Hotel über dem Rewe-Markt an

Kommentare