Spielmannszug und „Brainstorming“ kooperieren / Neues Lied soll vor dem Gildefest erscheinen

Eine Hymne auf Wildeshausen

Leider kann Bernd das alles nicht mehr miterleben.Rainer Höfken über den Tod seines Bruders und langjährigen „Brainstorming“-Mitgliedes Bernd Höfken.

Wildeshausen - Von Holger Rinne. Die Band „Brainstorming“ hat einen neuen Song über ihre Heimatstadt Wildeshausen komponiert. Schon seit längerer Zeit beschäftigt sich die Gruppe mit dem Gedanken, eine Hymne über die Kreisstadt zu schreiben. Im vergangenen Jahr gingen die „Brainstormer“ das Projekt schließlich an. Parallel zur musikalischen Entwicklung textete und komponierte der Sänger und Keyboarder Rainer Höfken eine Hommage auf seine Heimatstadt.

„Herausgekommen ist ein Song, der sofort ins Ohr geht“, wie Höfken meint. Natürlich sind Pfingsten und die Gilde ein wichtiger Bestandteil der Gemeinschaftsproduktion. Da Ersteres ohne den Spielmannszug nicht vorstellbar sei, kamen die Bandmitglieder auf die Idee, eine kurze Passage mit den Spielleuten zu besetzen. Das Ansinnen stieß auf offene Ohren, und so wurde im Aufnahmestudio an der Stettiner Straße Anfang des Jahres mit Flöten und Trommeln die „Locke“, ein kurzes Einleitungsstück der Marschmusik, aufgenommen.

Das reichte „Brainstorming“ allerdings noch nicht. Ein Video sollte das Projekt krönen. Mit Unterstützung durch Klaus Tschorr vom Filmteam Ahlhorn ging es an die Umsetzung der Idee. Über Monate nahm Tschorr Szenen mit der Band auf. Ergänzt wurden die Aufnahmen durch Eindrücke aus der Wittekindstadt. Am Sonnabend waren nun wieder die Mitglieder des Spielmannszuges an der Reihe. In blauer Uniform stellten sie sich inmitten der Studiotechnik auf.

Auch wenn die Aufnahmen erfolgreich waren, wurde Rainer Höfken etwas wehmütig: „Leider kann Bernd das alles nicht mehr miterleben.“ Sein Bruder, Mitbegründer und Schlagzeuger von Brainstorming, ist Anfang des Jahres verstorben. Für ihn sitzt jetzt Schlagzeuger Michael A. Hugh am Drumset. „Michael hat die Schlagzeugparts in Anlehnung an die von Bernd entwickelten Vorgaben für die Aufnahme eingespielt“, so Höfken. Sven Wallies an der Gitarre, Markus Böhm am Bass und Backgroundsängerin Esther Gehrke sind die bereits bekannten Gesichter der Band.

Die „Wildeshausen“-Hymne soll rechtzeitig vor dem Pfingstfest als Mini-CD mit einem weiteren Song namens „Glück“ erscheinen. Das Video soll möglichst zeitgleich im Internet auf Youtube und Facebook veröffentlicht werden.

Weitere Infos

Die Band informiert auf ihrer Internetseite www. brainstorming-band.com über ihre Musik, und es gibt Songs zum Anhören.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Überraschende Eindrücke im katalanischen Girona

Überraschende Eindrücke im katalanischen Girona

Ohne viel Arbeit zum vogelfreundlichen Garten

Ohne viel Arbeit zum vogelfreundlichen Garten

Weg der weißen Klappbrücken

Weg der weißen Klappbrücken

Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit

Merkel und Johnson gesprächsbereit - aber hart beim Brexit

Meistgelesene Artikel

Hallenbad ab Donnerstag uneingeschränkt offen

Hallenbad ab Donnerstag uneingeschränkt offen

Mangelnde Finanzierung vom Land: Kurse für Flüchtlinge gestrichen

Mangelnde Finanzierung vom Land: Kurse für Flüchtlinge gestrichen

So viel kostet eine Einschulung

So viel kostet eine Einschulung

Schmuck aus Vitrine gestohlen

Schmuck aus Vitrine gestohlen

Kommentare