Informationen aus erster Hand

Ehrenamts-Spaziergang zu fünf Institutionen

Direkt an der Haltestelle des Bürgerbusses informierten sich die Teilnehmer des Ehrenamtsspaziergangs.

Wildeshausen. Der erste Ehrenamtsspaziergang der Freiwilligenagentur „mischMIT“ in Wildeshausen führte 14 interessierte Bürger zu fünf gemeinnützigen Einrichtungen in der Stadt.

Sie besuchten den Bürgerbus, das Mehrgenerationenhaus, das Alexanderstift, die Beratungsstelle für Geflüchtete des Diakonischen Werkes und die Service- und Kontaktstelle „miteinander“ der Diakonie Himmelsthür. Die Einrichtungsvertreter schilderten anschaulich, wie vielfältig und interessant freiwillige Tätigkeiten sein können.

Am Ende des Nachmittages waren sich die Teilnehmer einig, dass es in Wildeshausen sehr viel vorbildliches ehrenamtliches Engagement gibt. Es wurde auch deutlich, wie wichtig die Unterstützung verschiedenster gemeinnütziger Einrichtungen durch freiwillige Helfer sein wird, um möglichst vielen Bürgern eine gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen zu können.

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Und wieder hat’s gekracht, diesmal heftig

Und wieder hat’s gekracht, diesmal heftig

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Überregionales Unternehmen möchte nach Wildeshausen

Überregionales Unternehmen möchte nach Wildeshausen

Kommentare