Anklage: 100.000 Euro Umsatz mit Deals

Drogen kamen per Post nach Wildeshausen

+
Symbolbild

Wildeshausen - So einfach kann es gehen: Ein 31 Jahre alter Mann aus Wildeshausen soll im Internet große Mengen Rauschgift bestellt und sich die Ware per Post anliefern lassen haben.

Kein dunkler Ort mehr am Güterbahnhof, der 31-Jährige wählte laut Anklage für die Drogenbeschaffung den sauberen Weg. Seit Dienstag nun muss sich der Angeklagte vor dem Oldenburger Landgericht verantworten. Er soll mit seinen „sauberen“ Drogengeschäften einen Umsatz von rund 100.000 Euro erzielt haben.

Zunächst ging es nur um den Eigenbedarf

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte der Mann die im Internet bestellten Drogen in Wildeshausen gewinnbringend verkauft und mit den Erlösen seinen Lebensunterhalt bestritten. Als der 31-Jährige aufgeflogen war, fanden die Polizisten in seiner Wohnung Computer mit eindeutigem Beweismaterial.

Den Ermittlungen zufolge hatte alles damit angefangen, dass der Angeklagte zunächst für den Eigenbedarf Drogen im Internet bestellt hatte. Und weil das so gut geklappt hatte, soll er zum großen Schlag ausgeholt haben.

In einigen Fällen betrug der Bestellwert der unterschiedlichen Drogen 6000 Euro. Zu haben war alles. Elf große Geschäfte werden dem Angeklagten zur Last gelegt. Der 31-Jährige indes bestreitet die Vorwürfe ganz energisch.

Erdrückende Beweislage

Der Richter riet dem Angeklagten, ein Geständnis abzulegen, wenn an den Vorwürfen etwas dran sein sollte. Die Beweislage sei erdrückend. Jetzt, zu Beginn des Verfahrens, könne man mit einem Geständnis noch Pluspunkte sammeln, so der Richter.

Doch der Wildeshauser blieb dabei, dass er mit der Sache nichts zu tun habe. Sein Anwalt erklärte, dass sein Mandant zur Tatzeit nicht mittellos gewesen sei. Er habe die Drogengeschäfte gar nicht benötigt, um seinen Lebensunterhalt finanzieren zu können. Der Angeklagte habe damals geerbt. Und was die Spuren auf dem Rechner angehen würde: Der 31-Jährige habe damals in einer offenen Wohngemeinschaft gelebt. Zugang zu dem Computer hätte jeder gehabt.

wz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Europa sucht Barcelona-Terroristen

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Aufbau beim Reload-Festival 2017

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Zeig mir, wie du wohnst und ich sage dir, wer du bist

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Meistgelesene Artikel

Leichtes Erdbeben zwischen Syke und Wildeshausen

Leichtes Erdbeben zwischen Syke und Wildeshausen

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Auto prallt frontal gegen Baum - Fahrer stirbt

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

Politesse: „Die Beleidigungen gehen oftmals unter die Gürtellinie“

„Oberstes Gebot ist stets das Treffen auf Augenhöhe“

„Oberstes Gebot ist stets das Treffen auf Augenhöhe“

Kommentare