Im dritten Quartal sollen die Arbeiten beginnen

DLRG hat Baugenehmigung für Rettungs- und Schulungszentrum

Mit Flatterband abgesteckt war der Grundriss des künftigen
+
Mit Flatterband abgesteckt war der Grundriss des künftigen

Wildeshausen – „Dort entsteht die Fahrzeughalle, und hier kommen die Duschen und Toiletten hin“, erklärte Björn Barkmeyer, Leiter Einsatz der DLRG-Ortsgruppe Wildeshausen, und zeigte auf ein mit Flatterband abgestecktes Stoppelfeld und auf eine Skizze mit Grundrissen.

Etwas Vorstellungsvermögen mussten die Mitglieder und Gäste schon aufbringen, die am Samstag an die Böttcherstraße in Wildeshausen gekommen waren. Dort, im neuen Gewerbegebiet der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme (StEM), wird die DLRG Wildeshausen schon bald ein Rettungs- und Schulungszentrum bauen.

Aus Freude über die kürzlich erteilte Baugenehmigung durch den Landkreis hatte die Ortsgruppe zu einem Picknick auf das im vergangenen Jahr von der Stadt erworbene, rund 2.400 Quadratmeter große Grundstück eingeladen, auf dem sich alle Interessierten noch einmal über das Bauvorhaben informieren konnten. Für die Kinder waren Spiele aufgebaut; die Erwachsenen kamen zum Klönschnack bei Bratwürstchen und selbst Mitgebrachtem zusammen.

Die Ausschreibungen für die einzelnen Gewerke sind auf den Weg gebracht, so Ortsgruppenvorsitzender Carsten Petermann. Er rechnet mit einem Baubeginn noch im dritten Quartal dieses Jahres.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg
Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet

Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet

Kind in Wildeshausen angefahren: Fahrer oder Fahrerin flüchtet
Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr

Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr

Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr
Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Kommentare