Zwischen Wildeshausen und Bremen

Drei Laster auf der A 1 verunglückt

+
Ein Fahrer übersah das Ende eines Rückstaus, fuhr in einen weiteren Laster, der daraufhin auf den Vordermann geschoben wurde.

Wildeshausen - Das tägliche Verkehrschaos auf der A1 zwischen Wildeshausen und Bremen wurde am Mittwoch um 10.30 Uhr durch einen Lkw-Unfall noch verstärkt: Ein Fahrer übersah das Ende des durch die Großbaustelle in Richtung Bremen verursachten Rückstaus, fuhr in einen weiteren Laster, der daraufhin auf den Vordermann geschoben wurde.

Alle drei Fahrer hatten großes Glück im Unglück und konnten unverletzt aus den teils erheblich beschädigten Fahrerkabinen aussteigen. Der Unfall ereignete sich in Höhe eines Parkplatzes, sodass der nachfolgende Verkehr umgeleitet werden konnte. Hierfür musste die Autobahn jedoch auf eine Fahrspur verengt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

Neuer Aldi-Markt soll bis zum Sommer 2019 stehen

Neuer Aldi-Markt soll bis zum Sommer 2019 stehen

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

Neuer Bürgerschützenkönig: Jan Windhorst lässt das III. Rott erneut jubeln

Neuer Bürgerschützenkönig: Jan Windhorst lässt das III. Rott erneut jubeln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.