AUS DEM GERICHT 38-Jährigem droht Führerscheinentzug

Drängelei auf der A 1 angezeigt

Drängler auf der Autobahn: Ein Fall wurde jetzt in Wildeshausen vor Gericht verhandelt. 
Symbolfoto: dpa
+
Drängler auf der Autobahn: Ein Fall wurde jetzt in Wildeshausen vor Gericht verhandelt. Symbolfoto: dpa

Wildeshausen – Wer kennt das nicht, dass man auf der Autobahn überholt und von hinten ein deutlich schnelleres Auto mit Lichthupe drängelt?

In der Regel landen solche Vorgänge nicht vor Gericht, doch nun musste sich die Amtsrichterin in Wildeshausen mit einem Vorfall beschäftigen, der sich am 25. August 2018 auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und Groß Ippener in Fahrtrichtung Bremen ereignet hat. Ein 38-jähriger Mercedesfahrer aus Lohne sollte sich wegen Nötigung im Straßenverkehr verantworten. Ihm droht der Entzug des Führerscheins. Zu einem Urteil kam es noch nicht, weil weitere Zeugen gehört werden sollen.

Unfall nur knapp verhindert

Laut Anklage der Staatsanwaltschaft hatte der Mann den Wagen einer 28-Jährigen aus Dassendorf (Schleswig-Holstein) rechts überholt und war dann so knapp vor ihr nach links auf die Überholfahrspur eingeschwenkt, dass die Frau einen Unfall nur durch starkes Abbremsen verhindern konnte. Genau so berichtete es die Autofahrerin auch vor Gericht. Sie habe gerade überholt, als sich der Mercedes mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit genähert und rechts neben ihr Auto geschoben habe. Das Cabrio sei so eng vor ihrem Wagen auf ihre Fahrspur gewechselt, dass sie schwer geschockt gewesen sei. Ihr Mann sei Zeuge der Aktion gewesen.

Weitere Zeugen erforderlich

Der Verteidiger des Lohners schilderte den Vorfall anders. Sein Mandant sei mit drei Kollegen auf der linken Fahrspur auf Dienstfahrt nach Magdeburg gewesen. Weil ein Fahrzeug „einige Minuten“ die linke Spur beim Überholen blockiert habe, habe er die Lichthupe betätigt. „Das Auto fuhr nach rechts und mein Mandant ist vorbeigefahren. Dabei hat er mit einer Armbewegung eine Beschwerde angedeutet.“

Nun sollen noch sowohl der Beifahrer der 28-Jährigen als auch die Begleiter des 38-Jährigen vor Gericht gehört werden, weil Aussage gegen Aussage steht.  dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mit dem Kart mitten durch die Wohnung

Mit dem Kart mitten durch die Wohnung

Die Schätze der zyprischen Küche in Larnaka genießen

Die Schätze der zyprischen Küche in Larnaka genießen

Ist ein Fahrradschutzbrief sinnvoll?

Ist ein Fahrradschutzbrief sinnvoll?

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Debatte über Corona-Maßnahmen und Mitsprache des Bundestags

Kommentare