Biobäcker hat den Laden komplett umgebaut

Frühstück, Snacks und Kaffeegedeck: Diekhaus öffnet Donnerstag

+
Noch kein Einblick: Der Verkaufsraum von Diekhaus wird komplett neu gestaltet. 

Wildeshausen – Der Umbau der ehemaligen Weymann-Immobilie an der Westerstraße in Wildeshausen hat ein paar Tage länger gedauert als geplant. „Wir mussten die Lüftung und die Sanitäranlagen komplett modernisieren“, berichtet Bäcker und Lebensmittelingenieur Jan-Henrik Diekhaus über die Arbeiten in den vergangenen Wochen. Deshalb wird sein Geschäft mit etwas Verspätung am kommenden Donnerstag, 23. Mai, in der Innenstadt öffnen.

Der neue Inhaber aus Goldenstedt hat sich nach eigenen Angaben ein spezielles Konzept für Wildeshausen ausgedacht. Im Mittelpunkt stehen Biobackwaren wie Brote und Brötchen, die in einem Steinbackofen gebacken werden. Doch Diekhaus möchte den Kunden als weitere Angebote ein Frühstück, diverse heiße Snacks sowie Kaffee und Kuchen offerieren. 

Zum Verzehr vor Ort hat er im Café 20 Plätze und im Außenbereich noch einmal 16 Plätze zur Verfügung. Besonders stolz ist Diekhaus darauf, dass er Spezialitäten wie „Wiener Kaffee“ zubereiten kann. Fünf Verkaufskräfte hat er aus Wildeshausen eingestellt, so auch von der insolventen Kette Punte, die im K+K-Markt beheimatet war. Dazu kommt eine erfahrene Kraft aus Goldenstedt, die weiß, wie es bei Diekhaus läuft.

Jan-Henrik Diekhaus hat den Familienbetrieb von seinem Vater Manfred übernommen. Die Geschichte der Bäckerei reicht bereits bis ins Jahr 1951 zurück. Damals begann August Diekhaus sein Handwerk in Goldenstedt. Seit 1981 bietet Diekhaus zusätzlich ein Sortiment an biologischen Backwaren sowie Kuchen an und arbeitet mit Bioland-Landwirten zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

"Pokémon Go" für Harry-Potter-Fans

"Pokémon Go" für Harry-Potter-Fans

"Gorch Fock" soll bis 2020 fertiggebaut werden

"Gorch Fock" soll bis 2020 fertiggebaut werden

15.000 mexikanische Soldaten kontrollieren an der US-Grenze

15.000 mexikanische Soldaten kontrollieren an der US-Grenze

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“: Besuch in der Gemeinde Bötersen

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“: Besuch in der Gemeinde Bötersen

Meistgelesene Artikel

22-Jähriger betrunken

22-Jähriger betrunken

Beliebter Jugendtreff in Ahlhorn ausgebrannt

Beliebter Jugendtreff in Ahlhorn ausgebrannt

Entlassung der Realschüler mit klugen Worten von Rektor und Bürgermeister

Entlassung der Realschüler mit klugen Worten von Rektor und Bürgermeister

Brandstifter noch nicht entlarvt

Brandstifter noch nicht entlarvt

Kommentare