Die letzte Sitzung

26 Mandatsträger aus dem Kreistag verabschiedet

Eine Gruppe Frauen und Männer blickt nach oben in die Kamera.
+
26 Abgeordnete – somit rund die Hälfte des Gremiums – werden dem nächsten Kreistag nicht mehr angehören.

Es ist eine besondere Kreistagssitzung, die von Ehrungen und Abschieden geprägt ist: Am Dienstagabend wurden in der Sporthalle des Gymnasiums Wildeshausen neben Landrat Carsten Harings gleich 26 Ratsmitglieder verabschiedet. Sie scheiden aufgrund der vor Kurzem über die Bühne gegangenen Kommunalwahl oder von Mandatsrücktritten aus ihren Ehrenämtern aus.

Wildeshausen/Landkreis – „Mit der heutigen Sitzung des Kreistages neigt sich die Wahlperiode dem Ende zu. Wenn er das nächste Mal zusammentritt, wird er ein anderes Gesicht haben“, begann Harings seine Laudatio. In den verschiedenen Sitzungen seien in den vergangenen fünf Jahren mehr als 500 Stunden diskutiert und beraten worden. Etwa 9 000 Stunden seien es darüber hinaus mit der dazugehörigen Vor- und Nachbereitung gewesen, rechnete der Landrat vor. „Und das alles ehrenamtlich. Ihnen gebührt Respekt. Sie alle haben sich hier mit unzähligen Stunden in Ihrer Freizeit für die Allgemeinheit eingebracht und Verantwortung übernommen.“

Ein Dank „aus dem ganzen Kreistag heraus“ galt dem Kreistagsvorsitzenden Hartmut Post (CDU) und seiner Stellvertreterin Anke Paradies (SPD), die krankheitsbedingt nicht zugegen war. „Sie haben uns immer gut durch alle Sitzungen geleitet. Lieber Hartmut, liebe Anke, Ihr seid würdige Vorsitzende gewesen“, so Harings weiter. Beide haben in der Wahl zwar wieder den Einzug in den Kreistag erreicht, jedoch ist noch offen, wer den Vorsitz des neuen Gremiums übernehmen wird. Die Wahl wird in einer der kommenden Kreistagssitzungen über die Bühne gehen.

Besondere Ehrungen

Post wurde anschließend noch eine besondere Ehrung zuteil: Der Dünsener, der die vergangenen zwölf Jahre dem Gremium angehörte, wurde zusammen mit Axel Brammer (SPD) sowie Thomas Schulze (CDU) für die „besonders lange ehrenamtliche Tätigkeit“ geehrt. Die beiden Kreistagsabgeordneten, die jeweils 25 Jahre lang im Kreistag aktiv waren, erhielten eine gravierte Uhr, während Post eine Vase des Künstlers Martin McWilliam entgegennehmen durfte.

Waren besonders lange dabei: Thomas Schulze, Hartmut Post sowie Axel Brammer (v.l.).

Auch die Arbeit der Stellvertreter des Landrats – Niels-Christian Heins (FDP), Christel Zießler (SPD) und Günter Westermann (CDU) – wurde gewürdigt. „Ihr wart immer bereit, repräsentative Aufgaben zu übernehmen und den Landkreis bei einer Vielzahl von Anlässen würdig zu vertreten. Herzlichen Dank dafür und für die außerordentlich angenehme Zusammenarbeit“, lobte Harings.

Verabschieden sich aus dem Kreistag: Landrat Carsten Harings und seine Stellvertreter Christel Zießler, Niels-Christian Heins und Günter Westermann (v.l.).

Unter den 26 scheidenden Kreistagsabgeordneten stechen mit einer besonders langen Zeit im Ehrenamt der Wardenburger Armin Köpke (CDU) und der Tungelner Detlef Sonnenberg (SPD) heraus. Sie können auf eine 30-jährige Tätigkeit als Kreistagsabgeordnete zurückblicken. Die Politiker erhielten als Dankeschön jeweils die Ehrengabe des Landkreises Oldenburg – ein Bild des Wildeshauser Künstlers Hartmut Berlinicke. Fast ebenso lange ist Politik-Urgestein Franz Duin (SPD) aus Wildeshausen dabei gewesen. Nach 28-jähriger Ehrenamtstätigkeit ist auch er gebührend verabschiedet und geehrt worden. Der Sozialdemokrat ist seit mehr als 40 Jahren in der Wildeshauser Kommunalpolitik aktiv.

Es verlassen den Kreistag:

Bernd Bischof (SPD), Werner Brakmann (SPD), Klaus Budzin (SPD), Wolfgang Däubler (UWG), Hella Dietz (UWG), Franz Duin (SPD), Sven Erichsen (AfD), Michael Feiner (FDP), Kreszentia Flauger (Linke), Dierk Garms (FDP), Anne-Marie Glowienka (CDU), Peter Gruschke (Linke), Niels-Christian Heins (FDP), Johannes Hiltner (Grüne), Hannelore Hunter-Roßmann (SPD), Armin Köpke (CDU), Andreas Lozano Fernandez (AfD), Lara Molde (SPD), Sonja Plate (CDU), Katja Radvan (Linke), Heiderose Runge (CDU), Patrick Scheelje (AfD), Thomas Schulze (CDU), Wilfried Siems (CDU), Herbert Sobierei (AfD) und Detlef Sonnenberg (SPD).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen

Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen

Scheune brennt nieder: Feuerwehr-Einsatz bis in den frühen Morgen
OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs

OLB schließt Geschäftsstellen und streicht Jobs
Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati

Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati

Alte Liebe: Martin Reiser besitzt eine außergewöhnliche Ducati
Neues Grundstück für Grashorn

Neues Grundstück für Grashorn

Neues Grundstück für Grashorn

Kommentare