Ladestation für 45 Streetscooter

Deutsche Post plant neues Zustellzentrum

Geht hier bald die Post ab? Im Gewerbegebiet „Beim grauen Immenthun“ stehen Flächen zur Verfügung. Foto: dr
+
Geht hier bald die Post ab? Im Gewerbegebiet „Beim grauen Immenthun“ stehen Flächen zur Verfügung.

Wildeshausen – Das Gewerbegebiet im Baugebiet „Beim grauen Immenthun“ in Wildeshausen füllt sich. Der Stadtrat wird sich in seiner Sitzung am Donnerstag, 26. September, mit dem Verkauf einer Gewerbefläche an einen regional tätigen Immobilieninvestor beschäftigen. Dieser möchte das Areal im Bereich Bleicherstraße/Gerberstraße bebauen und dann der Deutschen Post AG zur Verfügung stellen. Die Grundstückspreise liegen in dem Gebiet bei 30 Euro für den Quadratmeter.

Nach Informationen unserer Zeitung geht es um 5 000 Quadratmeter, die von der Post für ein neues Zustellzentrum benötigt werden. Dort sollen 45 Streetscooter stationiert werden – Elektro-Lieferwagen, die von der Post speziell für die eigenen Belange weiterentwickelt wurden.

Nach Auskunft der Pressestelle der Deutschen Post AG in Hamburg ist für die Fahrzeuge eine moderne Ladeinfrastruktur nötig. Das sei an bislang gemieteten Zustellzentren oft nicht der Fall. Bevor man die alten Standorte aufwendig modernisieren würde, sei es sinnvoll, neue Zentren aufzubauen, hieß es. Das trifft offenbar auch auf das Zentrum an der Visbeker Straße zu, das seit rund zehn Jahren von der Post genutzt wird.

Für 45 Streetscooter benötigt die Post eine gute Stromversorgung am neuen Standort. 

Zu einer Umsiedlung in das Gewerbegebiet an die Gerberstraße wollte sich die Post-Pressestelle nicht äußern, da es noch keine Verträge gibt. Aus den gleichen Gründen könne man auch nichts zu den geplanten zeitlichen Abläufen sagen. Man reagiere aber flächendeckend auf die neuen Anforderungen bei der Zustellung, hieß es. So nehme der Briefverkehr kontinuierlich ab, während der Versandhandel weiter stark wachse. Nach Informationen aus der Logistikbranche ist damit zu rechnen, dass der Wildeshauser Standort täglich von zwei Sattelzügen angesteuert wird, die Pakete bringen und abholen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Food-Trip: Diese Schwarzwaldmädels gehen ihren eigenen Weg

Food-Trip: Diese Schwarzwaldmädels gehen ihren eigenen Weg

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus derzeit voll belegt

Frauenhaus derzeit voll belegt

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Müll in der Landschaft, E-Scooter bei Unfall zerstört

Susanne Mittag kritisiert Fleischindustrie

Susanne Mittag kritisiert Fleischindustrie

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

„Die Dankbarkeit gegenüber den Sattmachern kam abhanden“

Kommentare