Kommunen bereiten sich auf größeren Aufwand vor

Deutlich mehr Briefwahlanträge im Landkreis Oldenburg

Große Auswahl: der Stimmzettel für den Stadtrat in Wildeshausen.
+
Große Auswahl: der Stimmzettel für den Stadtrat in Wildeshausen.

Landkreis – Die Kommunalwahl am Sonntag, 12. September, fordert den vollen Einsatz von Haupt- und Ehrenamtlichen in den Wahllokalen sowie Rathäusern der Region. Unter anderem wegen der Corona-Pandemie liegt die Zahl der Briefwähler deutlich über der bei den vorangegangenen Wahlen.

Das lässt sich eine Woche vor dem Urnengang bereits klar erkennen. „Wir haben 1 350 Wahlscheine ausgegeben“, berichtet Dötlingens Wahlleiterin Katrin Albertus-Hirschfeld. „Das ist das Dreifache im Vergleich zur vergangenen Kommunalwahl.“

Ralf Wübbeler, stellvertretender Wahlleiter der Stadt Wildeshausen, spricht ebenfalls von „deutlich mehr“ Ausgaben. Für die Kommunalwahl seien diesmal in der Kreisstadt rund 3 000 Wahlscheine versendet worden. In der Samtgemeinde Harpstedt geht der stellvertretende Wahlleiter Andreas Gralheer von mindestens der doppelten Anzahl aus. Es seien bereits knapp 1 900 Scheine verschickt worden.

In Dötlingen wurde die Zahl der Briefwahlvorstände wegen des größeren Aufwandes am Sonntagabend auf zwei verdoppelt. In Wildeshausen sind ab 18 Uhr im Stadthaus sowie dem historischen Rathaus fünf statt der sonst üblichen zwei Briefwahlvorstände aktiv, um zeitnah Ergebnisse vermelden zu können.

Zunächst wird die Landratswahl ausgezählt

In allen Rathäusern des Landkreises wird zunächst geklärt, wer neue Landrätin oder Landrat wird. Zur Wahl stellen sich Sabine Drees und Christian Pundt. Die Entscheidung dürfte relativ schnell fallen und bis 19.30 Uhr feststehen. Ein wenig länger könnte es bei den Bürgermeisterwahlen dauern. In Wildeshausen tritt Marko Bahr gegen den Amtsinhaber Jens Kuraschinski an. In Dötlingen stellen sich Antje Oltmanns, Andreas Krems und Dietmar Herchenröder zur Wahl. Hier muss die Gemeindeverwaltung mit einer erforderlichen Stichwahl am Tag der Bundestagswahl, 26. September, rechnen. „Sobald das Ergebnis feststeht, müssen wohl neue Wahlzettel gedruckt und verschickt werden“, schildert Albertus-Hirschfeld das Verfahren, da die Dötlinger im Fall einer Stichwahl ja auch wieder per Briefwahl entscheiden können. In der Samtgemeinde Harpstedt tritt Yves Nagel gegen Amtsinhaber Herwig Wöbse an. Ebenso wie in Wildeshausen dürfte wohl überall spätestens gegen 21 Uhr feststehen, wer der neue Verwaltungschef ist.

Im Anschluss an diese beiden Auszählungen kümmern sich die Wahlvorstände um die Stimmen für den Kreistag und danach für den Stadtrat von Wildeshausen, den Gemeinderat in Dötlingen sowie die Gemeinderäte und den Samtgemeinderat in Harpstedt.

Wichtig ist für alle Wahlberechtigten, dass sie je einen Stimmzettel für jede Wahl bekommen – einen für die Wahl des Kreistags und einen für die Wahl des Rates sowie je einen Stimmzettel für die Wahl des Landrates oder der Landrätin und für die Wahl des Bürgermeisters oder der Bürgermeisterin. Für die Wahl des Kreistags sowie der Räte können die Wähler auf jedem Stimmzettel drei Kreuze machen. Es können alle drei Stimmen einem Wahlvorschlag in seiner Gesamtheit (Gesamtliste) oder einer einzigen Bewerberin/einem einzigen Bewerber auf einem Wahlvorschlag gegeben werden. Möglich ist es aber auch, die Stimmen auf mehrere Gesamtlisten und/oder mehrere Bewerberinnen/Bewerber desselben Wahlvorschlags oder verschiedener Wahlvorschläge zu verteilen. Für die Landrats- oder Bürgermeisterwahl hat jeder Berechtigte hingegen nur eine Stimme.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“
Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen
Susanne Mittag (SPD) gewinnt das Direktmandat im Wahlkreis 28: Alle Stimmen ausgezählt

Susanne Mittag (SPD) gewinnt das Direktmandat im Wahlkreis 28: Alle Stimmen ausgezählt

Susanne Mittag (SPD) gewinnt das Direktmandat im Wahlkreis 28: Alle Stimmen ausgezählt
Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Kommentare