Damit der Disneyland-Traum in Erfüllung gehen kann

„Alex-Flohmarkt“-Erlös geht an krebskranke Janett Dönmez

Zum „Alex – der Flohmarkt rund ums Kind“ wurde der Remter der Alexanderkirche zur Stöbermeile. - Foto: Nosthoff

Wildeshausen - Von Anja Nosthoff. Bereits zum sechsten Mal ging am Sonnabendnachmittag der „Alex-Flohmarkt rund ums Kind“ im Remter und Jugendhaus der Wildeshauser Alexanderkirche über die Bühne. Aus gegebenem Anlass entschieden sich die Organisatoren kurzfristig dafür, den Erlös in Höhe von 500 Euro an die unheilbar an Brustkrebs erkrankte Wildeshauserin Janett Dönmez zu spenden, über die die Wildeshauser Zeitung bereits ausführlich berichtet hat.

Die 36-jährige dreifache Mutter möchte in der Zeit, die ihr noch bleibt, ihren Traum verwirklichen und einmal mit ihren Kindern Aylin (8), Serife (11) und Denniz (12) ins Disneyland nach Paris fahren.

Den Stein für den Spendenaufruf hatte die elfjährige Serife mit einem Video im Internet ins Rollen gebracht, in dem sie für ihre Mutter Gitarre spielt und singt. Zudem hat sich Radio Antenne für die Geschichte interessiert und schon jetzt die Übernahme der Beerdigungskosten zugesagt.

Da Dönmez und der Vater ihrer Kinder getrennt leben, ist noch offen, wie die Zukunft der Kinder aussehen wird und ob die begabte Serife weiterhin Gitarrenunterricht nehmen kann.

Klar ist für Janett Dönmez derzeit nur, dass sie die ihr verbleibende Zeit mit ihren Kindern nutzen will, die Dinge für eine „Zukunft ohne sie“ regeln möchte – und dass sie daher „wie ein Löwe“ gegen die Krankheit kämpft.

Das schwere Schicksal der Wildeshauserin berührt die Herzen der Menschen in der Kreisstadt. Flohmarkt-Organisatorin Sandra Damm wünscht sich, dass weiterhin viele Menschen dem Spendenaufruf folgen und hofft, dass der Flohmarkt-Erlös einen Beitrag zur Verwirklichung des Traums der dreifachen Mutter leisten kann.

Zum Käuferandrang beim „Alex“ konnte Damm am späten Nachmittag bereits ein positives Fazit ziehen: „Wir steigern uns von Mal zu Mal“, so die Koordinatorin der Krabbelmäuse-Gruppen für Kinder von einem bis drei Jahre. Käufer und Verkäufer zeigten sich eimal mehr zufrieden. Unzählige Kleidungsstücke, Spielzeug und Bücher wechselten die Besitzer. Immer wieder wurde deutlich gemacht, dass es sich um sehr gut erhaltene Waren handelt, an denen die Kinder sicherlich noch lange ihre Freude haben können.

Für Stärkung der Händler und Kunden sorgte das umfangreiche Büfett selbst gebackener Kuchen. Die Leckereien wurden auch zum Mitnehmen verpackt.

Lesen Sie auch

Spendenaktion: Tochter singt für krebskranke Janett Dönmez

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Tankstellen überfallen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Tankstellen überfallen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Kommentare