Vier Menschen aus Wildeshausen, Harpstedt, Ganderkesee und Großenkneten verstorben

Corona: Landkreis Oldenburg meldet weitere Tote

Todesfall in Verbindung mit Corona: 80 Menschen im Landkreis Oldenburg stehen in der Statistik. Rubriklistenbild: dpa
+
Todesfall in Verbindung mit Corona: 80 Menschen im Landkreis Oldenburg stehen in der Statistik. Rubriklistenbild: dpa

Wildeshausen – Vier weitere Verstorbene im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion musste die Verwaltung des Landkreises Oldenburg am Freitag vermelden.

Insgesamt gibt es damit seit Ausbruch der Pandemie 80 bestätigte Covid-19-assozierte Todesfälle im Landkreis Oldenburg. Die verstorbenen drei Frauen (im Alter von 78 bis 90 Jahren) und ein Mann (96 Jahre alt) kommen aus den Gemeinden Ganderkesee und Großenkneten, der Samtgemeinde Harpstedt sowie der Stadt Wildeshausen.

150 registrierte Infizierte

Die Gesamtzahl der registrierten Infektionen beträgt aktuell 3 078 bestätigte Fälle (inklusive genesener und verstorbener Personen) einer Covid-19-Erkrankung, hervorgerufen durch das Virus Sars-CoV-2 (Stand Freitag um 12 Uhr). 2 848 Menschen gelten als wieder genesen. Aktuell gibt es 150 registrierte, mit dem Coronavirus infizierte Bürger, neu positive getestet wurden 20. In Quarantäne befinden sich derzeit im Kreisgebiet 352 Personen.

Laut Kreisverwaltung können weiterhin zwei Infektionsschwerpunkte definiert werden. Dies sind die Fleisch- und Schlachtbranche (18 Fälle) und Pflegeeinrichtungen im Kreisgebiet (28 Fälle). Die übrigen 104 Fälle sind diffus verteilt. Die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz laut Landesgesundheitsamt beträgt 84,0 auf 100 000 Einwohner. Sie ist damit wieder leicht gestiegen. Am Vortag betrug sie 71,8. Unterdessen bewegen sich zwei Nachbarn ganz nahe an der Grenze zum Wert von 50 auf 100 000 Einwohner. Für Vechta nennt das Landesgesundheitsamt 50,4 und für die Stadt Delmenhorst 59,3. Beide waren Ende des vergangenen Jahres Hotspots mit Werten über 200. Im Landkreis Diepholz wurde eine Inzidenz von 74,2 festgestellt, im Landkreises Cloppenburg 121,3.

Acht neu positiv Getestete in Wildeshausen

Die neu positiv Getesteten verteilen sich auf folgende Gemeinden: Ganderkesee (9), Wildeshausen (8), Hude und Harpstedt (je 2) sowie Großenkneten (1). Die Zahl der Genesenen in den Gemeinden: Wildeshausen 880 (+3), Großenkneten 648 (+2), Ganderkesee 472 (+1), Hude 215 (+4), Harpstedt 194 (unverändert), Hatten 178 (+1), Wardenburg 168 (unverändert) und Dötlingen 93 (unverändert). In Wildeshausen gab es bisher 25 Tote zu beklagen, in Ganderkesee 23, in Großenkneten 14, in Harpstedt neun, in Hude vier, in Wardenburg drei, in Dötlingen und in Hatten jeweils eine Person.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Die Bilder zum Saisonhighlight

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Leipzig im Halbfinale - Poulsen und Hwang treffen gegen VfL

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Elfmeter und Doppelschlag: Bayern-Schreck Kiel stoppt Essen

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Hefezopf und Rüblikuchen: So wird Ostern richtig fluffig

Meistgelesene Artikel

Ex-Werkvertragsarbeiter suchen Wohnraum

Ex-Werkvertragsarbeiter suchen Wohnraum

Ex-Werkvertragsarbeiter suchen Wohnraum
Asphalt-Rowdys in Oldenburg: Illegales Autorennen endet mit Unfall

Asphalt-Rowdys in Oldenburg: Illegales Autorennen endet mit Unfall

Asphalt-Rowdys in Oldenburg: Illegales Autorennen endet mit Unfall

Kommentare