1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Oldenburg
  4. Wildeshausen

Corona-Inzidenz: Landkreis Oldenburg überschreitet 1.000er-Marke

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dierk Rohdenburg

Kommentare

Die Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg wird schon bald die 1.000er-Marke überspringen.
Die Corona-Inzidenz im Landkreis Oldenburg hat die 1.000er-Marke übersprungen. © dpa

Landkreis – Der Landkeis Oldenburg hat am Sonntag eine kumulative Sieben-Tage Inzidenz von 1.096,9 erreicht. Am Samstag lag der Wert noch bei 999,5 (Vortag: 912).

Damit liegt der Landkreis Oldenburg, verglichen mit den Nachbarn, ein wenig höher. Für den Landkreis Cloppenburg errechnete das Robert-Koch-Institut am Sonntag einen Inzidenzwert von 952,9, für den Landkreis Vechta von 901,2 und für den Landkreis Diepholz von 844,2.

Einer der negativen Spitzenreiter im Land Niedersachsen ist die Stadt Delmenhorst mit einem Wert von 1.486,4.

Die Corona-Infektionszahlen steigen weiter ungebremst. Gegenüber Donnerstag wurden im Landkreis Oldenburg am Freitag 245 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Aktuelle Zahlen für den Samstag werden nicht veröffentlicht. Somit gibt es Stand Freitag 1.649 registrierte, mit dem Coronavirus infizierte Personen im Landkreis. In Quarantäne befinden am Wochenende 1.921 Kreiseinwohner. Bestimmbare Cluster gibt es in der Lebensmittelindustrie (79 Fälle) sowie bei Schulen und Kindertageseinrichtungen (390 Fälle). Die übrigen Infektionen sind diffus verteilt.

55 Neuinfektionen von Donnerstag auf Freitag in Wildeshausen

Die Stadt Wildeshausen (55 Fälle) und die Gemeinde Ganderkesee (54) führen weiterhin das Feld bei den Neuinfektionen an. Die Inzidenz in der Kreisstadt betrug am Freitag 1321,48 (Donnerstag: 1182,37). Spitzenreiter bleibt allerdings die Gemeinde Großenkneten, wo die Inzidenz am Freitag mit 43 Neuinfektionen von 1416,36 auf 1616,02 gestiegen ist. In der Samtgemeinde Harpstedt wurden am Freitag 20 Neuansteckungen verzeichnet. Die Inzidenz beträgt 916,06 (Vortag: 747,80). Neun Neuinfektionen hat der Landkreis in der Gemeinde Dötlingen registriert, wo die Inzidenz leicht von 972,42 auf 942,60 gesunken ist.

Die weiteren Gemeinden weisen folgende Inzidenzen aus: Ganderkesee: 931,12 (829,08), Hatten: 918,47 (755,97), Hude: 589,66 (527,55) und Wardenburg: 495,72 (601,07).

Lockerungen oder Verschärfungen gelten allerdings stets für den gesamten Landkreis. Insofern sind die kommunalen Inzidenzen nachrichtlich zu verstehen.

Auch interessant

Kommentare