Neue Regelungen im Landkreis Oldenburg

Corona: Infektionszahlen steigen wieder

Die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis steigt: Ab Mittwoch gelten neue Regelungen.
+
Die Zahl der Corona-Infektionen im Landkreis steigt: Ab Mittwoch gelten neue Regelungen.

Landkreis – Im Landkreis Oldenburg wurde inklusive dem Montag an drei aufeinanderfolgenden Tagen der Wert von zehn bei der Sieben-Tage-Inzidenz überschritten.

Das Robert Koch-Institut hat für den 9. August einen Wert 13,8 für den Landkreis Oldenburg errechnet. Da bereits am Samstag der Wert 14,5 und am Sonntag 13,8 betrug, wechselt der Landkreis auf Basis der geltenden niedersächsischen Corona-Verordnung von der Stufe 0 in die Stufe 1 des Niedersächsischen Stufenplans. Es wurde somit eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen, die ab Mittwoch gilt.

Nachstehend wichtige Stufenregeln:

Es dürfen sich nur noch bis zu zehn Personen aus verschiedenen Haushalten im privaten und öffentlichen Raum plus Kinder bis einschließlich 14 Jahre sowie vollständig geimpfte und genesene Personen treffen.

In der Gastronomie dürfen maximal 100 Personen mit Test und Maske (ohne Maske nur am Tisch) feiern. In Geschäften gilt die Maskenpflicht, auf Parkplätzen jedoch nicht. In der Gastronomie gilt innen eine Maskenpflicht für Gäste, sofern man nicht am Platz sitzt.

Bei Urlaub in Niedersachsen mit Übernachtung ist ein Test bei der Anreise und zweimal die Woche nötig.

Touristische Aktivitäten (zum Beispiel Schiffs- und Kutschfahrten) oder Einrichtungen (Zoos, Freizeitparks) haben in der Regel eine Maskenpflicht im Innenbereich. Kinos, Theater, Konzerthäuser sind geöffnet – in der Regel gilt Maskenpflicht im Innenbereich, sofern man nicht am Sitzplatz ist.

Es ist Kontakt- und Individualsport möglich, Duschen und Umkleiden sind geöffnet. Auch Fitnessstudios sind weiter geöffnet.

Körpernahe Dienstleistungen sind mit Maskenpflicht zulässig.

Im Landkreis Oldenburg wurden über das Wochenende acht Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Somit gibt es aktuell 34 registrierte mit dem Coronavirus infizierte Menschen. In Quarantäne befinden sich derzeit im Kreisgebiet 74 Personen. Auf Nachfrage unserer Zeitung teilte die Kreisverwaltung mit, dass derzeit kein Intensivbett im Krankenhaus Johanneum mit einem Covid-19-Patienten belegt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen

Mit 600 PS: 22-Jähriger rammt Sattelzug – Fünf Verletzte auf A1 bei Wildeshausen
Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“

Heftige Reaktionen auf 2G-Regel: „Kack denen vor die Tür“
Knapp ein Hektar Wald entfernt

Knapp ein Hektar Wald entfernt

Knapp ein Hektar Wald entfernt
Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Harpstedter Loge-Siedlung avanciert zur Trödelmeile

Kommentare