Bürgermeister Jens Kuraschinski ruft zur Kontaktvermeidung auf

Corona: Deutlicher Anstieg in Wildeshausen

Höchste Coronazahlen im Landkreis und Ausgangssperre: in Wildeshausen ist die Lage bedenklich.
+
Höchste Coronazahlen im Landkreis und Ausgangssperre: in Wildeshausen ist die Lage bedenklich.

Wildeshausen – Die schlechten Nachrichten aus Wildeshausen reißen nicht ab. Am Tag, an dem die Ausgangssperre begann, meldete der Landkreis wieder 25 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der Kreisstadt. Dort sind aktuell 122 Menschen als positiv getestet registriert.

Auch in der Gemeinde Großenkneten gab es einen Anstieg. Hier kamen elf neue positiv Getestete dazu; es sind aktuell 89 Menschen infiziert. Die Zahl stieg in Wardenburg um fünf positiv Getestete (58), in Ganderkesee (54), Hude (22), Hatten (18) um jeweils vier, in Dötlingen (elf) um drei und in Harpstedt (acht) um eine Person.

Die Gesamtzahl der registrierten Infektionen beträgt aktuell 4. 052 bestätigte Fälle, 3 579 Personen wieder genesen, 104 Menschen verstorben. Somit gibt es aktuell 369 registrierte, mit dem Coronavirus infizierte Personen im Landkreis. In Quarantäne befinden sich derzeit im Kreisgebiet 988 Personen, neu positiv getestet wurden 57. Die kumulative Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Landesgesundheitsamt bei 182,6 auf 100 000 Einwohner. Als lokalisiertes Infektionsgeschehen gilt weiter die Fleisch- und Schlachtbranche (91 Fälle), in der es tägliche Testungen gibt. Die übrigen 278 Fälle sind diffus in der Bevölkerung verteilt.

Fast 20.000 Impfungen verabreicht

Positiv entwickelt sich nach Angaben der Kreisverwaltung die Zahl der Impfungen. 15 796 Menschen sind bis Dienstagabend einmal, 3 396 bereits das zweite Mal immunisiert worden.

In einem Wort zu Ostern schreibt Wildeshausens Bürgermeister Jens Kuraschinski: „Wer sehnt sich nicht danach, sich mit Freunden oder guten Bekannten zu treffen, unbeschwert einzukaufen, essen oder bummeln zu gehen oder wieder einmal das Kino zu besuchen.

Viele Dinge vermissen wir seit über einem Jahr, einiges ist uns dabei schon fast fremd geworden. Und trotz der vielen Einschränkungen oder der gestarteten Impfkampagne ist es bisher nicht richtig gelungen, die Fallzahlen in Deutschland wirklich in den Griff zu bekommen. Hinzu kommt die neue britische Variante des Coronavirus, die uns vor neue Herausforderungen stellt.

Bürgermeister: „Alle unnötigen Kontakte reduzieren“

Für viele bedeuten diese angeordneten Einschnitte erhebliche wirtschaftliche Nachteile. Ferner leiden unsere Kinder und die Senioren extrem unter den sozialen Beschränkungen.

Zwar konnten kurzfristige Hilfestellungen wirtschaftlich einiges abfedern, doch für einige geht es zwischenzeitlich um die Existenz. Wir alle wünschen uns einen schnellen Ausweg aus der Pandemie. Kurz vor Ostern folgt nun noch eine weitere Einschränkung: eine nächtliche Ausgangssperre.

Wir alle sind erneut aufgerufen, neben den bestehenden Maßnahmen nochmals alle unnötigen Kontakte zu reduzieren. Die aktuelle Entwicklung zeigt uns, wie ernst die Lage ist. Gerade zu Ostern ist das für uns alle nicht leicht.

Auch wenn wir langsam müde sind, und es uns nach so langer Zeit schwerfällt, müssen wir jetzt noch einmal jeden Kontakt genau hinterfragen und überflüssige Treffen vermeiden. Nur so kann es uns am Ende gelingen, die Fallzahlen wieder deutlich zu senken, damit wir schnellstmöglich wieder in die gewohnte Normalität zurückkehren können.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Meistgelesene Artikel

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100
Datenschutz-Eklat: Ordnungsamt will Daten von Konfirmanden

Datenschutz-Eklat: Ordnungsamt will Daten von Konfirmanden

Datenschutz-Eklat: Ordnungsamt will Daten von Konfirmanden
Viren-Zerstörer in Schul- und Linienbussen

Viren-Zerstörer in Schul- und Linienbussen

Viren-Zerstörer in Schul- und Linienbussen

Kommentare