Coronavirus-Mutation aus Großbritannien in Vechta

Cloppenburg ist Hotspot, Anstieg im Landkreis Oldenburg

Corona: Der Inzidenzwert für den Landkreis Oldenburg steigt auf 120,7. 
Symbolfoto: dpa
+
Corona: Der Inzidenzwert für den Landkreis Oldenburg steigt auf 120,7. Symbolfoto: dpa

Landkreis – Die Nachrichten klingen nicht wirklich gut: In der Region steigen die Werte der kumulativen Sieben-Tage-Inzidenz, gerechnet auf 100 000 Einwohner, zum Teil deutlich. Der Landkreis Cloppenburg ist aktuell bei 200,4, was weitere Einschränkungen der Bürger nach sich ziehen könnte.

  • Der Corona-Inzidenzwert hat sich im Landkreis Oldenburg in knapp einer Woche verdoppelt.
  • In Vechta ist die britische Virus-Variante nachgewiesen worden.
  • Es soll bald mehr auf Mutationen getestet werden.

Laut Verordnung ist für Corona-Hotspots mit einer Inzidenz von 200 oder darüber vorgesehen, dass die Menschen einen Radius von 15 Kilometern um den Wohnsitz nicht verlassen sollen. Die Entscheidung über solche Maßnahmen liegt aber im Ermessen der örtlichen Behörden.  Nach Angaben von Kreissprecher Sascha Sebastian Rühl ist die Einhaltung einer solchen Regel kaum zu überprüfen. Die Entfernungen zum Arbeitsplatz oder zum Einkaufen seien groß. Manche Angebote seien nicht innerhalb von 15 Kilometern um den Wohnsitz zu finden.

Im Landkreis Oldenburg stieg der vom Land Niedersachsen erfasst Wert innerhalb eines Tages von 91,7 auf 120,7. Die Gesamtzahl der registrierten Infektionen beträgt aktuell 2 882 bestätigte Fälle (inklusive genesener und verstorbener Personen) einer Covid-19-Erkrankung, hervorgerufen durch das Virus Sars-CoV-2 (Stand: Dienstag um 12 Uhr). 2 642 Bürger gelten als wieder genesen. 65 Personen sind verstorben. Somit gibt es aktuell 175 registrierte, mit dem Coronavirus infizierte Personen. In Quarantäne befinden sich derzeit im Kreisgebiet 432 Personen.

Test im Landkreis Vechta weist britische Virus-Variante nach

Unterdessen hat ein anlassbezogener Test im Landkreis Vechta zum Nachweis einer Infektion mit der britischen Virus-Variante bei zwei Personen geführt, die Ende Dezember von einem Großbritannien-Aufenthalt zurückgekehrt waren. Da die beiden Betroffenen sich unverzüglich in Quarantäne begaben, kamen sie nur mit vier Kontaktpersonen in Berührung, bei denen sich keine Symptome ergaben und deren Quarantäne am Dienstag endete.

Laut Meldungen der Deutschen Presseagentur (dpa) möchte Niedersachsen schon bald intensiver auf Infektionen mit der Coronavirus-Mutation aus Großbritannien testen. Das Landesgesundheitsamt baue gerade seine Laborkapazität aus, um stichprobenhaft Tests auf die mutierte Virenform aus Großbritannien vornehmen zu können, sagte die Vize-Chefin des Corona-Krisenstabs der Landesregierung, Claudia Schröder, am Dienstag in Hannover. Sobald die entsprechenden Laborgeräte geliefert sind, starteten entsprechende Untersuchungen auf die zuerst in Großbritannien nachgewiesene B.1.1.7-Mutation. Bislang werden Tests auf die mutierte Virenform nur anlassbezogen vorgenommen.

Vor einer Woche halb so hoher Wert im Landkreis Oldenburg

Im Landkreis Vechta beträgt die Inzidenzzahl aktuell 126,7, im Landkreis Diepholz liegt sie bei 105,0 und in der Stadt Delmenhorst bei 117,3. Die Steigerung im Landkreis Oldenburg lässt sich möglicherweise durch vermehrte Tests erklären. Am Freitag hatte die Kreisverwaltung noch einen Wert von 61,1 vermeldet – also die Hälfte vom aktuellen Wert.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

100 Jahre Maybach-Automobile - Luxus für gestern und heute

100 Jahre Maybach-Automobile - Luxus für gestern und heute

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Diese sechs Fehler sollten Sie als Winter-Camper vermeiden

Diese sechs Fehler sollten Sie als Winter-Camper vermeiden

Super Bowl: NFL-Star Brady will Geschichte schreiben

Super Bowl: NFL-Star Brady will Geschichte schreiben

Meistgelesene Artikel

Wollten Unbekannte Haus in Kirchseelte ausspionieren?

Wollten Unbekannte Haus in Kirchseelte ausspionieren?

Wollten Unbekannte Haus in Kirchseelte ausspionieren?
17 Gäste in Cloppenburger Sauna: Polizei löst Betrieb auf

17 Gäste in Cloppenburger Sauna: Polizei löst Betrieb auf

17 Gäste in Cloppenburger Sauna: Polizei löst Betrieb auf
Fitnessstudio: Nach Bauunterbrechung geht es weiter

Fitnessstudio: Nach Bauunterbrechung geht es weiter

Fitnessstudio: Nach Bauunterbrechung geht es weiter

Kommentare