Chiropraktische Behandlung von Pferden

„XXL Ostfriese“ kommt nach Wildeshausen

+
Tamme Hanken kennt sich mit Pferden aus.

Wildeshausen - Der „XXL Ostfriese“ Tamme Hanken (2,06 Meter groß und rund 150 Kilogramm schwer) kommt nach Wildeshausen. Er bietet am Freitag, 25. September, ab 10 Uhr eine chiropraktische Vor-Ort-Behandlung von Pferden beim Raiffeisen-Markt in Wildeshausen, Lehmkuhlenweg 14, an. Wer sein Tier behandeln lassen möchte, sollte unbedingt vorher einen Termin bei Viktor Freese unter Tel. 04431/9559152 vereinbaren. Für die Behandlung wird ein Kostenbeitrag erhoben.

Der Raiffeisen-Markt weist darauf hin, dass es sich bei der Veranstaltung um eine seriöse Behandlung kranker Pferde handelt und nicht um eine Show. Es findet keine Moderation oder ein Rahmenprogramm statt.

Hanken ist bekannt aus Funk und Fernsehen. Der 55-Jährige lernte Landwirt, um den elterlichen Hof in Filsum zu übernehmen. Heute übt er diesen Beruf nicht mehr aus, sondern ist vor allem für Pferde und Hunde in der Art eines traditionellen ostfriesischen Knochenbrechers tätig. Die entsprechenden Kenntnisse hat er nach eigener Angabe von seinem Großvater erlernt. Zur Perfektionierung seiner Fähigkeiten habe er an zur Schlachtung vorgesehenen Pferden geübt, sagt er.

Überregionale Bekanntheit erlangte er dadurch, dass er seine chiropraktischen Fertigkeiten auch an Tieren, insbesondere Pferden, anwendet. Früher behandelte er auch Menschen, diese Behandlungen hat er inzwischen aufgegeben, weil er nicht über die erforderliche Zulassung verfügt. In Filsum betreibt er mit seiner Frau Carmen einen Pferdehof, auf dem die Tiere behandelt werden können. Ungefähr drei Viertel des Jahres ist er unterwegs, um Tiere im In- und Ausland zu behandeln.

dr

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Heckenbrände nehmen in ihrer Bedrohlichkeit zu

Tankstellen überfallen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Tankstellen überfallen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

Kommentare