Ehepaar aus China auf Weltreise

Mann vergisst Frau auf Parkplatz an der A1

Wildeshausen - Nach einer Rast an der Autobahn 1 ist ein Mann ohne seine Frau weiter gefahren. Das Ehepaar aus China war gerade auf einer Weltreise und wollten am Dienstag weiter nach Dänemark fahren.

Die 63-jährige Frau sei am Dienstagnachmittag mehrere Kilometer auf dem Seitenstreifen der Autobahn 1 in Richtung Hamburg entlang gelaufen, teilt die Polizei mit. Vorbeifahrende Autofahrer meldeten sie bei den Beamten. Eine Streife sammelte die 63-Jährige schließlich in der Baustelle, die momentan nach der Rastanlage Wildeshausen-Nord eingerichtet wurde, auf. 

Da die Frau nur Chinesisch sprach, war die Kommunikation mit den Polizeibeamten zunächst schwierig. Nach einigen Telefonaten konnte jedoch ihr 66-jähriger Ehemann erreicht werden. Er holte sie bei der Autobahnpolizei Ahlhorn ab. 

Warum der Ehemann seine Frau vergessen hatte, konnte nicht geklärt werden. Kurz vor der Weiterfahrt machte das Ehepaar noch ein Erinnerungsfoto mit den eingesetzten Polizeibeamten und startete mit einer Geschichte mehr im Gepäck ihre Weiterreise.

Bereits Anfang Juli hatte ein Mann seine Braut auf einem Rastplatz an der A1 vergessen. Das Paar war auf dem Weg nach Dänemark, um dort zu heiraten.

Rubriklistenbild: © ddp

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Endspurt bei der Steuerung von Tierhaltungsanlagen

Endspurt bei der Steuerung von Tierhaltungsanlagen

Erster Weihnachtsbasar der Holbeinschule

Erster Weihnachtsbasar der Holbeinschule

Diakonie Himmelsthür lädt zum Weihnachtsmarkt ein

Diakonie Himmelsthür lädt zum Weihnachtsmarkt ein

„Kanga-Mamas“ für Wildeshausen gesucht

„Kanga-Mamas“ für Wildeshausen gesucht

Kommentare