„Bußgeld“ fürs Zuspätkommen: Wildeshauser Friseure geteilter Meinung

„Ich kläre die Sache lieber in einem netten Gespräch“

+
Sind verschiedener Meinung über das „Bußgeld“: Hacer Ac, Christin Fässler und Bernd Niester (v.l.).

Wildeshausen - Von Sophie Filipiak. Einfach nicht zum vereinbarten Friseurtermin erscheinen – in einigen Salons in Deutschland kann das teuer werden. Manche Besitzer haben nun für säumige Kunden ein „Bußgeld“ eingeführt. Müssen aber auch die Wildeshauser so eine Strafe fürchten? Wir haben uns deswegen gestern in der Kreisstadt umgehört.

Für Friseurmeisterin Cornelia Scharmann-Biener ist es undenkbar, ein Bußgeld zu verlangen. „Meine Kunden sagen immer rechtzeitig ab“, erklärte sie. „Das gebietet doch die Höflichkeit.“ Allgemein habe sie nicht die Probleme in ihrem Traditionsgeschäft an der Bahnhofstraße, dass Kunden zu spät oder gar nicht auftauchen. Auf ihre Stammgäste könne sie sich verlassen, meinte sie.

Anders sieht es da bei Bernd Niester aus: „Heute vergessen die Menschen schon mal schnell einen Termin oder haben dann doch keine Lust mehr, sich die Haare machen zu lassen.“ Daher informiere er seine Kunden, rechtzeitig abzusagen, ansonsten falle eine Ausfallkostenpauschale von 50 Prozent an. „Diese haben wir aber noch nie eingefordert.“

Die Situation sei eben schwierig: Zum einem entstehe dem Betrieb durch das Nichterscheinen eines Kunden ein Einnahmeverlust, andererseits will er nicht seine Stammgäste vergraulen. „Ich kläre die Sache meist lieber in einem netten Gespräch“, sagte Niester. Seine Angestellte Hacer Ac sieht die Sache aber ein bisschen anders: „Ich finde solch ein ,Bußgeld‘ eine gute Sache.“

Deutliche Worte fand auch Lana Hijazi vom Dodo‘s Style Friseursalon – aber dagegen. „Wir würden so etwas nicht niemals machen. Das ist unverschämt.“ Sie ist der Meinung, dass man jedem säumigen Kunden noch mal eine Chance geben könne – zumal ihr Betrieb auf die Terminvergabe nicht so angewiesen sei wie andere Salons. „Wir haben sehr viel Laufkundschaft“, erläuterte sie. „Wenn jemand nicht erscheint, nehmen wir einfach den nächsten dran.“

Cengiz Baltaci hingegen muss auf die Pünktlichkeit seiner Kunden bauen. Er kenne sie sehr gut, und rufe sie bei Nichterscheinen an. „Es kann ja auch sein, dass ich mich wegen desDatums oder der Zeit geirrt habe.“ Ein „Geldstrafe“ aber würde mehr Schaden als Nutzen bringen. Baltaci appelliere eher an das gegenseitige Vertrauensverhältnis, als seine Kunden vor den Kopf zu stoßen. „Wenn ich aber merke, dass jemand wiederholt zu spät kommt, rate ich ihm, sich vielleicht einen anderen Friseur zu suchen, der keine Termine ausmacht. “

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Meistgelesene Artikel

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

Landwirtschaftliche Zugmaschinen stoßen in Bühren zusammen

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

Unfall bei Unwetter: Auto überschlägt sich mehrfach

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

„Genuss am Fluss“ steht „auf drei guten Säulen“

Kommentare