Sicherheitsdienst macht nachmittags Kontrollen

Burgwiese muss geräumt werden

+
Burgberg muss unter anderem für das Feuerwerk beim Gildefest geräumt werden.

Wildeshausen - Für den Start des Gildefestes am kommenden Wochenende gibt die Gilde noch folgendes bekannt: Der Schatzmeister der Gilde, Siegbert Schmidt, weist darauf hin, dass in diesem Jahr am Pfingstsonntagnachmittag der Burgberg komplett für die Veranstaltung am Abend geräumt werden muss.

Hintergrund dieser Maßnahme ist, dass noch umfangreiche Arbeiten zur Vorbereitung der Veranstaltung, insbesondere des Feuerwerks, notwendig sind. Aber vornehmlich aus dem Grund, dass sich in den vergangenen Jahren bereits ab dem Nachmittag dort Besucher der Abendveranstaltung auf dem Burgberggelände aufgehalten haben, ohne den Eintritt für den Zapfenstreich und das Feuerwerk zu bezahlen. „Dies ist unfair den Besuchern gegenüber, die ihren Beitrag dafür bezahlen, eine tolle Auftaktveranstaltung sowie ein großartiges Feuerwerk zu sehen“, so Schmidt. Die Gilde hoffe hier auf das Verständnis aller Besucher, dass bereits ab dem Nachmittag der Sicherheitsdienst in diesem Bereich Kontrollen durchführt.

In diesem Zusammenhang gibt der Schatzmeister noch einmal die Höhe der Eintrittsgelder für die Festwoche bekannt: Sonntag acht Euro, Montag sechs Euro, Dienstag sieben Euro und Sonnabend ebenfalls sieben Euro. Am Mittwoch ist der Eintritt frei. Für die Auftaktveranstaltung auf der Burgwiese müssen zusätzlich sechs Euro gezahlt werden. Gildemitglieder haben wie in jedem Jahr bei Vorlage ihres Mitgliedsausweises freien Eintritt. Ebenso wie deren Ehefrauen, die wie die Mitglieder ausdrücklich gebeten werden, rechtzeitig die Tanzbänder am Kassenhäuschen abzuholen.

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Meistgelesene Artikel

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Unfall in Kirchseelte: Drei Schwerverletzte

Zwei Alarme für Feuerwehr

Zwei Alarme für Feuerwehr

Bauvorhaben am Lehmkuhlenweg soll vorangetrieben werden

Bauvorhaben am Lehmkuhlenweg soll vorangetrieben werden

Höherer Zuschuss für Drehleiter

Höherer Zuschuss für Drehleiter

Kommentare