Bundesligist bestreitet Benefizspiel gegen RB Leipzig /Pizarro-Einsatz denkbar

Werder-Profis kicken am 9. Oktober im Krandel

+
Am 9. Oktober könnte Pizarro im Krandel spielen.

Wildeshausen - Von Dierk Rohdenburg. In Wildeshausen steht das nächste große Fußball-Fest im Krandel an. Nach dem begeisternden Bezirksliga-Finale im Mai mit Tausenden Zuschauern kicken nun am Freitag, 9. Oktober, Werders Bundesliga-Profis gegen Rasen Ballsport (RB) Leipzig im Rahmen eines Benefizspieles in Wildeshausen.

Werders Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin, bestätigte diesen Termin am Mittwoch gegenüber unserer Zeitung. Der Vorsitzende des VfL Wildeshausen und Krandelverwalter, Wolfgang Sasse, wollte die Ansetzung nicht kommentieren, weil noch nicht alle vertraglichen Modalitäten feststehen. Bislang wird auch Stillschweigen darüber gewahrt, für welchen wohltätigen Zweck die Einnahmen verwendet werden sollen. Das, so die Beteiligten, würde im Rahmen einer offiziellen Presseerklärung bekannt gegeben.

Nach Informationen unserer Zeitung stellt der VfL Wittekind die Anlage unentgeltlich zur Verfügung. Beide Teams werden ebenfalls alle eigenen Kosten übernehmen, sodass die Einnahmen komplett gespendet werden können. Eichin bestätigte, dass er vom Cheftrainer und Sportdirektor des RB Leipzig, Ralf Rangnick, angesprochen worden sei. Geplant ist, dass beide Teams in Bestbesetzung auflaufen. Fehlen werden lediglich die Kicker, die für Nationalmannschaften spielen oder verletzt sind. Denkbar wäre somit auch, dass sich Claudio Pizarro in Wildeshausen das Trikot überstreift.

Mit der offiziellen Bekanntgabe des Termins soll auch mitgeteilt werden, wo die Tickets zu welchem Preis erworben werden können. Am 29. Mai säumten 4000 Besucher das Spielfeld im Krandel. Das damalige Verkehrs- und Sicherheitskonzept wird wohl auch am 9. Oktober wieder zum Tragen kommen.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Spascher Sand wächst und möchte es warm haben

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Meister Langhorst wollte kleinen Pöks nicht einstellen

Kommentare