Bücherspenden ab Montag erwünscht

Der „Bücherflohmarkt des Vertrauens“ öffnet am Sonntag, 30. Juni, nach dem Gottesdienst im Südquerhaus der Wildeshauser Alexanderkirche. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde teilt mit, dass bis zum 16. August in der Zeit von 9 bis 18 Uhr beliebig viele Bücher gegen eine Spende mitgenommen werden können. Die Einnahmen werden in der Kirchengemeinde eingesetzt.

Willkommen sind auch Buchspenden, die aber erst ab Montag, 24. Juni, und bis einschließlich Freitag, 28. Juni, gebracht werden dürfen. Willkommen sind gut erhaltene Bücher jeglicher Art (außer Schulbücher). Wer beim Aufstellen der Tische und Tragen der Bücherkisten helfen mag und kann, darf sich am 28. Juni im Südquerhaus (Eingang neben dem Remter) einfinden, so Pressesprecherin Wiltrud Stanszus. Damit der Einsatz gut geplant werden kann, bitten Conny und Jörg Webermann alle, die bereit sind mitzuhelfen, um eine Kurznachricht per Telefon unter 04431/ 5526 oder per E-Mail an conny-webermann@web.de. „Alle Beteiligten der Kirchengemeinde freuen sich über jeden praktischen Einsatz, auf gespendete Bücher, das Spendengeld, aber auch auf Gespräche und die Begegnungen mit interessierten Menschen“, so Stanszus. Foto: dr

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Meistgelesene Artikel

Sprinter kracht ins Heck eines Seats

Sprinter kracht ins Heck eines Seats

Realschüler sammeln Geld, um Bäume für den Klimaschutz zu pflanzen

Realschüler sammeln Geld, um Bäume für den Klimaschutz zu pflanzen

Industrie statt Wald: „Abholzung spottet jeder Beschreibung“

Industrie statt Wald: „Abholzung spottet jeder Beschreibung“

Neues Fahrzeug erfreut die Brettorfer

Neues Fahrzeug erfreut die Brettorfer

Kommentare