Brand in einem Mehrfamilienhaus

Bewohnerin entdeckt Feuer und alarmiert Rettungskräfte

+
In Wildeshausen brannte es in einem Mehrfamilienhaus.

Wildeshausen - Brand in einem Mehrfamilienhaus: Am Mittwochabend kam es gegen 23.25 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Mühlenstraße in Wildeshausen. In dem Gebäude sind neben diversen Wohnungen auch Geschäftsräume untergebracht.

Eine 32- jährige Bewohnerin des Hauses hatte im Hausflur Brandgeruch und anschließend Rauch wahrgenommen und den Notruf gewählt. Anschließend verließ Sie zusammen mit Ihrer Tochter ihre Wohnung im Dachgeschoss.

Durch die sofort eingesetzten Polizeibeamten konnte ein Brand in einem Büro im 2. Obergeschoss des Gebäudes festgestellt werden. Hausflur und Dachgeschoss waren zu diesem Zeitpunkt bereits stark verraucht. Die zwischenzeitlich mit jeweils einem Löschzug angerückten Feuerwehren aus Wildeshausen und Düngstrup konnten den Brand schnell löschen.

Nach ersten Erkenntnissen ist der Brand in der zu den Büroräumen gehörenden Küche ausgebrochen. Die genaue Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Die Polizei weist noch einmal deutlich darauf hin, dass sinnvoll angebrachte Brandmelder in Fällen dieser Art Leben retten können.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

„Kack denen vor die Tür“: Heftige Reaktionen auf 2G-Regel

„Kack denen vor die Tür“: Heftige Reaktionen auf 2G-Regel

„Kack denen vor die Tür“: Heftige Reaktionen auf 2G-Regel
Gesundheitsamt sieht nur geringes Risiko

Gesundheitsamt sieht nur geringes Risiko

Gesundheitsamt sieht nur geringes Risiko
Nach 2G-Regel: Wildeshausen öffnet Lokale

Nach 2G-Regel: Wildeshausen öffnet Lokale

Nach 2G-Regel: Wildeshausen öffnet Lokale
Rohbau ohne klassischen Dachstuhl

Rohbau ohne klassischen Dachstuhl

Rohbau ohne klassischen Dachstuhl

Kommentare