Existenzgründer lassen sich von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft beraten

Bonbonverkäuferin holt sich Tipps

+
Onlinehändlerin Julia Heisler (sitzend, rechts) im Kreis ihrer Berater: Laura Niemann (Efa), Michael Höller (IHK), Werner Kaps (Jobcenter Sandkrug), Fabian Bahrs (Jobcenter Wildeshausen), Joachim Hagedorn (HWK), Hans-Werner Aschoff (WLO), Stefan Baumann (NBank), Klaus Klasen (Alt hilft Jung), Michael Kramer (Agentur für Arbeit, von links) sowie Christine Gronemeyer (WLO) und Kerstin Vogelsang (Efa, sitzend von links).

Wildeshausen - Sieben potenzielle Existenzgründer und Jungunternehmer hatten sich für den kürzlich erfolgten Gründertag der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Oldenburg (WLO) im Kreishaus in Wildeshausen angemeldet.

Sie planen, sich in den Branchen Logistik, Gartenbau, Einzelhandel, Weiterbildung und der Fertigung selbstständig zu machen, teilte die WLO nun mit. Mit Beratern wurden Fragen zu den ersten Schritten der Unternehmensgründung, Businessplänen, Rechtsform, Steuern und Versicherung, Marketing, Finanzierung und Fördermöglichkeiten erörtert. „In intensiven Einzelgesprächen diskutierten die Berater mit den Gründern ihr Konzept und stellten Lösungsansätze zu ihren Fragen vor“, so die WLO.

Dass der Termin eine gute Orientierungshilfe für die eigene Selbstständigkeit ist, habe auch Julia Heisler berichtet. Sie betreibt in Oldenburg einen Onlinehandel für Süßigkeiten und bringt handgemachte Bonbons, Lutscher und Zuckerstangen an den Mann. Nach ersten Beratungsgesprächen bei der WLO und der Existenzgründungsagentur für Frauen (Efa) komplettierte die jetzige Veranstaltung die Phase der Informationseinholung, so die WLO. Da Heisler im kommenden Jahr ihren Onlineshop vergrößert und ihre Produkte selbst herstellen möchte, bekam sie Wissenswertes zur Erstellung eines Businessplans, zum Marketing, zu einem geeigneten Standort sowie zur Finanzierung zu hören.

„Alle Berater waren sich einig, dass sich die potenziellen Existenzgründer sehr gut auf den Termin vorbereitet hätten und sie so auch gezielt weiterhelfen konnten“, heißt es in der WLO-Mitteilung weiter. Zusätzliche Infos zu dem Thema gibt es unterTel. 04431/85438 und auf der Internetseite der Landkreis-Gesellschaft.

www.wirtschaftsfoerderung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Diese Stellen vergessen Sie beim Putzen andauernd

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Werbung für Abtreibung: Ein Urteil heizt alte Debatten an

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Meistgelesene Artikel

Radfahrer gerät in Oldenburg unter Lastwagen

Radfahrer gerät in Oldenburg unter Lastwagen

Endspurt bei der Steuerung von Tierhaltungsanlagen

Endspurt bei der Steuerung von Tierhaltungsanlagen

Erster Weihnachtsbasar der Holbeinschule

Erster Weihnachtsbasar der Holbeinschule

Diakonie Himmelsthür lädt zum Weihnachtsmarkt ein

Diakonie Himmelsthür lädt zum Weihnachtsmarkt ein

Kommentare