Allgemeinverfügung tritt in Kraft / Geldbußen bis zu 25 000 Euro möglich

Feuerwerksverbot auf öffentlichen Plätzen im Landkreis Oldenburg

Hier ist Pyrotechnik verboten: In den schraffierten Bereichen darf auch niemand Feuerwerk mit sich führen.
+
Hier ist Pyrotechnik verboten: In den schraffierten Bereichen darf auch niemand Feuerwerk mit sich führen.

Der Landkreis Oldenburg hat per Allgemeinverfügung zur Umsetzung der Niedersächsischen Corona-Verordnung ein Verbot von Feuerwerken auf öffentlichen Plätzen erlassen. An folgenden Straßen, Wegen und Plätzen sowie auf öffentlich zugänglichen Flächen ist das Veranstalten von Feuerwerken untersagt:

In der Stadt Wildeshausen

Auf dem Wildeshauser Marktplatz, Gildeplatz (inklusive Parkpalette), Stellmacherplatz, Krandelparkplatz sowie dem Burgberg nebst Parkanlage.

In der Samtgemeinde Harpstedt

In der Samtgemeinde Harpstedt: auf dem Marktplatz Harpstedt und den direkt angrenzenden Straßenabschnitten.

In der Gemeinde Großenkneten

In der Gemeinde Großenkneten im Ortsteil Ahlhorn auf dem Dorfplatz (Katharinenstraße 15) sowie auf der Wildeshauser Straße von der Einmündung Kirchstraße/Höhe Wildeshauser Straße 36 bis zur Straße Am Bahnhof jeweils links und rechts entlang der Wildeshauser Straße, einschließlich der Parkflächen der EInkaufsmärkte Edeka, Rewe und Netto, allen Freiflächen, dem Bahnhofsvorplatz sowie dem Wendehammer.

Im Ortsteil Großenkneten auf dem Wilhelm-Wellmann-Platz (Ahlhorner Straße 1) sowie dem Parkplatz bei Aldi / Edeka (Am Rieskamp 2).

Im Ortsteil Huntlosen auf dem Dorfplatz (Bahnhofstraße), dem Evergem-Platz (Bahnhofstraße/Kreisverkehr) und dem zu Edeka gehörendem Parkplatz (Bahnhofstraße 52).

In der Gemeinde Hude

In Hude-Nord im Bahnhofstunnel, auf dem Bahnhofsvorplatz, auf dem alten Torfplatz sowie auf dem Parkplatz/Verbindungsweg zwischen beiden Plätzen. In Hude-Süd auf dem Schützenplatz an der Schützenstraße/Am Klüterort. Auf der Parkstraße/Auf der Nordheide (L867) zwischen der Gemeindestraße Lindenstraße und Gemeindestraße Stöverskamp, auf dem P+R Parkplatz neben der Hauptstraße (K348) und neben der Bahnhofstraße (K285) beim Bahnhof in Wüsting.

Begrenzte Gültigkeit

Die Allgemeinverfügung gilt in der Zeit vom 31. Dezember bis zum Ablauf des 1. Januar. In der Zeit vom 31. Dezember (21 Uhr) bis zum 1. Januar (7 Uhr) ist auch das Mitführen von pyrotechnischen Gegenständen der Kategorie F 2 auf belebten öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen untersagt. Eine Zuwiderhandlung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße von bis zu 25 000 Euro geahndet werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

So fährt es sich im Ford Mach-E

So fährt es sich im Ford Mach-E

Desserts mit Gemüse zubereiten

Desserts mit Gemüse zubereiten

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Die Samsung Galaxy S21 im Test

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Rüstige Rentner statt Hippies und Hare Krishna

Meistgelesene Artikel

Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an

Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an

Pakete aus Harpstedt mit Ware kommen leer bei Kunden an
Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt

Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt

Schlachtbetrieb widerspricht der Stadt
„Gaunerzinken“ in der Gemeinde Dötlingen?

„Gaunerzinken“ in der Gemeinde Dötlingen?

„Gaunerzinken“ in der Gemeinde Dötlingen?

Kommentare