Rotes Kreuz bietet Termin am 2. April an

Blutspende auch in Corona-Zeiten wichtig

Erhöhte Temperatur? In diesem Fall kann es keine Blutspende geben. Foto: drk
+
Erhöhte Temperatur? In diesem Fall kann es keine Blutspende geben.

Wildeshausen – Es gibt derzeit nur wenige Gründe, das Haus zu verlassen. Die Blutspendeaktion in der Widukindhalle ist jedoch auch in Zeiten des Coronavirus unverzichtbar. Wie Organisatorin Bianca Lammers vom Deutschen Roten Kreuz in Wildeshausen mitteilt, hält die Organisation am Termin am Donnerstag, 2. April, von 15.30 bis 20 Uhr, in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen an der Feldstraße fest. Der Termin am 1. April entfällt.

„Auch in diesen Zeiten dürfen alle, die sich gesund fühlen, Blut spenden“, erklärt Lammers. „Da täglich weiter Blutspenden für die Versorgung von Patienten in Therapie und bei Notfällen benötigt werden, finden die Blutspendetermine weiter unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen statt.“

„Bereits bei der Ankunft werden die Spender darauf hingewiesen, dass sie einen Abstand von mindestens eineinhalb Metern zu anderen Personen einhalten sollen“, betont Lammers. Wie immer gelte: Menschen mit grippalen oder Erkältungs-Symptomen sollen sich erst gar nicht auf den Weg zu einer Blutspendeaktion machen. Die Ärzte würden sie in diesen Fällen ohnehin nicht zur Spende zulassen. Das gilt auch für Spendewillige, die vom Coronavirus betroffene Risikogebiete bereist haben.

Im Anschluss muss jeder Teilnehmer die Hände desinfizieren und kann etwas trinken. „Die Anmeldung läuft wie gehabt. Die Bögen werden allerdings jetzt an Einzeltischen ausgefüllt, um unnötige Kontakte zu vermeiden“, so Lammers. „Den Stift soll jeder Spender mitnehmen, auf Klemmbretter wird verzichtet.“ Nach der Blutdruck- und Temperaturmessung kommt jeder Teilnehmer zum Check-up beim Arzt. Die Spendeliegen stehen auf Abstand, um auch hier jedes Ansteckungsrisiko zu vermeiden.

Nach dem Spenden können die Besucher am Platz etwas trinken und sich kurz ausruhen. Der Imbiss im Gemeinschaftsraum entfällt. Stattdessen bekommen alle Besucher ein Lunchpaket, das sie mitnehmen oder ohne Kontakt zu anderen Besuchern verzehren kann.

Die Spender werden gebeten, etwas Zeit mitzubringen. Aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen kann die Aktion länger dauern. Die Wartenden sollten darauf achten, Abstand zu halten, um auch hier in Sicherheit zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Rathaus-Erweiterung schreitet gut voran

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Lastwagen fährt Baustellenbaken um und fährt weiter

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Gute Ernährung und guter Schlaf: So stärken Sie Ihre Abwehrkräfte

Gute Ernährung und guter Schlaf: So stärken Sie Ihre Abwehrkräfte

Kommentare