Frühschoppen der Wachkompanie 

Birken stehen schon morgens um 6.30 Uhr vor den Häusern

Kleiner Klönschnack am Rande: Detlev Hohn (links) und Patrick Bielefeldt auf der Königsbank im Krandel.
+
Kleiner Klönschnack am Rande: Detlev Hohn (links) und Patrick Bielefeldt auf der Königsbank im Krandel.

Wildeshausen - Von Joachim Decker. Er hat eine langjährige Tradition, der Frühschoppen der Wachkompanie der Wildeshauser Schützengilde, zu der bekanntlich das Hohe Gildegericht sowie das Tambourkorps gehören. Auch jetzt hatten sich die Mitglieder am Himmelfahrtstag wieder im Krandel eingefunden.

„Früher ist dieser Frühschoppen im Garten von Gerichtspräsident Hans Auffarth an der Hunte über die Bühne gegangen“, erinnerte sich Schriftführer Heiner Beckmann, der Jahr für Jahr dieses Treffen nutzt, um den Mitgliedern der Wache die Dienstpläne auszuhändigen, die er zuvor erstellt hat. „Auch wenn dieses Treffen eher in lockerer Atmosphäre vonstattengeht, gibt es immer wieder wichtige Dinge, die vor dem Fest besprochen werden müssen.“

Das bestätigte auch der Hauptmann der Wache Detlev Hohn: „Dieser Frühschoppen ist nicht nur wichtig für den guten Zusammenhalt, der ohnehin in der Wache herrscht. Vielmehr wird er auch genutzt, um letzte Vorbereitungen zu treffen. Unter anderem stimme ich mich in einigen wichtigen Details noch genau mit Heiner Beckmann ab.“ Die Veranstaltung klinge gegen 14 Uhr aus: „Schließlich wollen wir alle noch pünktlich zur Versammlung in den Rathaussaal kommen.“ Der Wache selbst sprach Hohn ein großes Lob aus: „Die Truppe ist sehr gut aufgestellt, das Gildefest kann kommen.“

Patrick Bielefeldt übernimmt das Pfingstbaumkommando

Vor Ort war auch Patrick Bielefeldt von der Wachkompanie, der in diesem Jahr erstmals das Pfingstbaumkommando leitet. Diesen Posten hat er von Dirk Böhler übernommen. „Ich bin 2009 in die Gilde und gleichzeitig in die Wache eingetreten. Ich fand die Truppe damals schon sehr gut. So habe ich die Möglichkeit, das Fest von einer etwas anderen Seite zu sehen.“

Im vergangenen Jahr sei er zum Gefreiten befördert worden: „Ich war als Dienstjüngster Stellvertreter von Dirk. Da er aber zum Unteroffizier befördert worden ist, kann er die Leitung des Kommandos nicht mehr übernehmen. Somit bin ich nun an der Reihe.“ Sein Stellvertreter ist Michael Uhlhorn.

Was aber ist die Arbeit des Pfingstbaumkommandos? „Wir haben schon einiges zu tun, um genügend Birken aus dem Wald zu holen.“ Im Vorfeld würden zunächst Gespräche mit den Besitzern darüber geführt, in welchen Revieren Bäume geschlagen werden dürfen: „Schließlich geht das alles seinen offiziellen Gang. Mit zwei Pritschenwagen, die uns Detlev Hohn zur Verfügung stellt, geht es am Sonntagmittag zum ersten Mal auf Tour. Wir müssen rund 60 Birken holen, die dann auf dem Wagen auf der Burgwiese befestigt werden.“ Auch das sei die Aufgabe des Pfingstbaumkommandos.

Um 4 Uhr in der Früh beginnt Pfingsdiensttag die Arbeit

Am Pfingstdienstag heißt es dann, „früh aufstehen“: Schon um 4 Uhr treffen sich die acht Mitglieder des Kommandos an der alten Vogelstange. „An diesem Tag müssen wir satte 200 Birken holen“, so Bielefeld. „Diese bekommen die Offiziere, die es wünschen, von uns vor ihr Haus gestellt. Gegen 6.30 Uhr ist das erledigt.“ Zudem bekämen der Feldwebel der Wache, Detlev Horst, und sein Vize Bäume: „Außerdem müssen wir sie vor dem Rathaus und in den Quartieren der Kompanien aufstellen.“

Für Bielefedt ist das nach eigener Aussage eine gute Sache: „Es macht doch Spaß, so früh am Morgen auf Tour zu gehen. Wir sind eine eingeschworene Gruppe und haben natürlich auch eine Menge Spaß dabei. Alles geht locker über die Bühne.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Überforderung im Sport vermeiden

Überforderung im Sport vermeiden

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Warum Rasenroboter doch noch einen Gärtner brauchen

Meistgelesene Artikel

Mehrere Reaktionen auf Fidschi-Bericht

Mehrere Reaktionen auf Fidschi-Bericht

Elena Budzin steckt auf Fidschi fest

Elena Budzin steckt auf Fidschi fest

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Sechs Corona-Infizierte in Wildeshausen

Theater schrammt an Coronakrise vorbei

Theater schrammt an Coronakrise vorbei

Kommentare