Polizei zieht einige Fahrer aus dem Verkehr

Betrunken auf der A 1, durch Wildeshausen und Dötlingen

Endstation Atemalkoholtest: Am Wochenende hatten wieder einige zu tief ins Glas geschaut und dann am Verkehr teilgenommen.
+
Endstation Atemalkoholtest: Am Wochenende hatten wieder einige zu tief ins Glas geschaut und dann am Verkehr teilgenommen.

Wildeshausen – Es ist erstaunlich und schockierend, wie viele Menschen am Wochenende stark betrunken mit motorisierten Fahrzeugen unterwegs sind. Hier ein Blick in die Polizeiberichte aus Wildeshausen und Dötlingen:

Betrunken an Sonnabendvormittag mit dem Lastwagen über die Autobahn – so lässt sich kurz ein Einsatzbericht der Polizei zusammenfassen: Die Beamten hatten gegen 10 Uhr auf der A  1 bei Wildeshausen (Fahrtrichtung Osnabrück) einen Sattelzug kontrolliert. Im Verlauf der Überprüfung stellten die Einsatzkräfte alsbald fest, dass der 54-jährige Kraftfahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Ein entsprechender Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,1 Promille. Darauf folgt eine Blutentnahme. Die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein und leiteten ein Strafverfahren ein.

Eine Funkstreifenwagenbesatzung hat zudem am Sonntag gegen 0.50 Uhr auf der Ahlhorner Straße in Wildeshausen einen 45-jährigen Autofahrer kontrolliert. Da die Beamten bei dem Mann Alkoholgeruch feststellten, boten sie ihm einen freiwilligen Test an. Der 45-Jährige willigte laut Einsatzbericht ein. Das Ergebnis: 2,18 Promille. Dem Autofahrer wurde später eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Polizisten leiteten ein Strafverfahren gegen ihn ein.

Eine stark angetrunkene Autofahrerin hat die Polizei am Sonnabend gegen 5 Uhr auf dem Westring aus dem Verkehr gezogen. Laut Einsatzbericht hatten die Beamten des Kommissariats Wildeshausen das Fahrzeug der 24-Jährigen kontrolliert und dabei Atemalkoholgeruch festgestellt. Sie willigte in einem Atemalkoholtest ein, das Gerät zeigte 1,54 Promille an. Die junge Frau wurde für eine Blutentnahme mit Wache genommen. Die Polizisten beschlagnahmten ihren Führerschein. Die 24-jähriger erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Am Sonntag kontrollierte die Polizei gegen 1.30 Uhr einen 18-Jährigen, der in Dötlingen die Wildeshauser Straße mit einem E-Scooter befuhr. Dabei stellten die Beamten fest, dass der E-Scooter nicht versichert war und derjunge Mann deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab 1,21 Promille, sodass eine Blutentnahme angeordnete wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg

Keine 3G-Pflicht mehr im Landkreis Oldenburg
Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr

Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr

Keinerlei Bremswirkung mehr: Polizei zieht Lastwagen bei Wildeshausen aus dem Verkehr
Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft

Arbeit am Integrationskonzept für Wildeshausen läuft
Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen

Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen

Trickbetrüger bestiehlt 83-jährige Seniorin in Wildeshausen

Kommentare