Schnäppchenjagd im Johanneum

Besucher nehmen Flohmarkt gut an

+
Manches Schnäppchen lag etwas versteckt inmitten der zahlreichen Angebote. 

Wildeshausen - Die noch junge Flohmarkttradition im Kindergarten Johanneum erfreute sich auch in diesem Jahr wieder großer Beliebtheit. Pünktlich um 14 Uhr wurden die Türen am Sonnabend für die Schnäppchenjäger geöffnet, die auch zahlreich erschienen waren.

Zweieinhalb Stunden konnte alles rund ums Kind erworben werden. Kleidung, Hochstühle, Autositze, Kinderwagen und Spielsachen suchten neue Besitzer. Einige Wildeshauser nutzten die Gelegenheit auch, um schon die ersten Weihnachtsgeschenke günstig zu kaufen.

In der Cafeteria standen selbstgebackener Kuchen, Kaffee und Tee bereit. Der Erlös kommt dem Kindergarten zugute. Das Geld soll dazu dienen, den Werkraum aufpeppen.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Verkauf und freuen uns aufs nächste Jahr“, so Susanne Tönnies-Mollenhauer, Elternratsvorsitzende und Mitorganisatorin. 

cr

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Herrlichkeit: Denkmalschutz sorgt für Veränderungssperre

Kommentare