Kreisjägermeister Erich Kreye aus dem Amt verabschiedet

+

Wildeshausen - Durchaus launig verabschiedete sich Kreisjägermeister Erich Kreye aus Ahlhorn (Zweiter von rechts) am Dienstagabend nach zwölf Jahren aus seinem Ehrenamt. Durch die Aufgabe habe er viel Kontakt zu Behörden gehabt.

Und da ihn sein Weg regelmäßig von Ahlhorn nach Wildeshausen geführt habe, habe er besonders „die Bußgeldstelle kennengelernt“, merkte der 69-Jährige mit einem Grinsen an. „Viele von Ihnen kennen mich nicht. Das ist gut, denn der Schiedsrichter, der nicht auffällt, ist der beste“, richtete er sich an die Mitglieder des Kreistags. 

Sein Ehrenamt bestand zu großen Teilen darin, zwischen Behörden und Jägern zu vermitteln. Mit dankbaren Worten für seine Arbeit hatten Landrat Carsten Harings (Zweiter von links), der Kreistagsvorsitzende Helmut Hinrichs (r.) und sein Stellvertreter Bernhard Schwarting (l.) den Waidmann zuvor gebührend geehrt und verabschiedet.

bor

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Wege zum perfekten Skischuh

Die Wege zum perfekten Skischuh

Diese Aktivitäten bietet das Großarltal jenseits der Piste

Diese Aktivitäten bietet das Großarltal jenseits der Piste

Diese Rechte haben Winterurlauber

Diese Rechte haben Winterurlauber

So wird Ihnen auf der Piste nicht kalt

So wird Ihnen auf der Piste nicht kalt

Meistgelesene Artikel

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

Klaus Stark in der Rolle der Fortuna

„Ihr seid eine Risikogruppe“

„Ihr seid eine Risikogruppe“

90-Jähriger nimmt Vorfahrt und prallt gegen Baum

90-Jähriger nimmt Vorfahrt und prallt gegen Baum

Harpstedter Videothek rentiert sich nicht mehr - und macht bald dicht

Harpstedter Videothek rentiert sich nicht mehr - und macht bald dicht

Kommentare