Kreisjägermeister Erich Kreye aus dem Amt verabschiedet

+

Wildeshausen - Durchaus launig verabschiedete sich Kreisjägermeister Erich Kreye aus Ahlhorn (Zweiter von rechts) am Dienstagabend nach zwölf Jahren aus seinem Ehrenamt. Durch die Aufgabe habe er viel Kontakt zu Behörden gehabt.

Und da ihn sein Weg regelmäßig von Ahlhorn nach Wildeshausen geführt habe, habe er besonders „die Bußgeldstelle kennengelernt“, merkte der 69-Jährige mit einem Grinsen an. „Viele von Ihnen kennen mich nicht. Das ist gut, denn der Schiedsrichter, der nicht auffällt, ist der beste“, richtete er sich an die Mitglieder des Kreistags. 

Sein Ehrenamt bestand zu großen Teilen darin, zwischen Behörden und Jägern zu vermitteln. Mit dankbaren Worten für seine Arbeit hatten Landrat Carsten Harings (Zweiter von links), der Kreistagsvorsitzende Helmut Hinrichs (r.) und sein Stellvertreter Bernhard Schwarting (l.) den Waidmann zuvor gebührend geehrt und verabschiedet.

bor

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Entwarnung nach Amokalarm: 18-Jähriger mit Pistole gefasst

Entwarnung nach Amokalarm: 18-Jähriger mit Pistole gefasst

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Feuer in Lagerhalle in Ganderkesee

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Aldi rechnet mit Neubau an der Harpstedter Straße in 2018

Kommentare