Mit einer Modernisierung könnten Mikro-Plastikteile gefiltert werden

UWG beantragt Geld für neue Klärstufe in Wildeshausen

+
Die Wildeshauser Klärananlage aus der Vogelperspektive. Die UWG beantragt eine Erweiterung.

Wildeshausen - Die UWG-Fraktion im Wildeshauser Stadtrat beantragt für die Wildeshauser Kläranlage die Planung einer weiteren Klärstufe und die Umsetzung der Maßnahme bis zum Jahr 2020. Die Gesamtsumme dürfte sich auf rund 330 000 Euro belaufen, so die Unabhängigen.

Die Idee zu diesem Antrag kam den Fraktionsmitgliedern bei der Besichtigung der Anlage am Nordring. „Uns wurde bewusst, dass die Reinigung des Abwassers von Mikro-Plastikteilen hier nicht erfolgt, und diese Plastikteilchen auch weiterhin die Umwelt stark belasten, da das Abwasser in die Hunte eingeleitet wird“, so Ratsherr Thomas Johannes.

Er verweist darauf, dass größere Kunststoffteile zwar zu immer kleineren Teilen zerfallen, aber deswegen noch lange nicht von der Natur abgebaut werden können. Der ursprüngliche Kunststoff sei zwar irgendwann für das menschliche Auge nicht mehr sichtbar, dennoch würde das Plastik über die Flüsse in die Meere gelangen und Tiere sowie Pflanzen beeinflussen. „Am Ende der Nahrungskette steht dann der Mensch“, so Johannes.

UWG will 30.000 Euro für Planung

Nach Ansicht der UWG haben Abwasserreinigungsanlagen heutzutage eine besondere Verantwortung bei der Mikro-Plastik-Problematik. „Hier ist die zentrale Stelle, um anzusetzen und einen Großteil der Partikel aufzuhalten“, schreibt Johannes in seinem Antrag. „Der Schutz unserer Umwelt und die Gesundheit unserer Kinder sollten es uns wert sein, Geld für eine weitere Klärstufe auszugeben.“

Die UWG möchte deshalb in den kommenden Haushalt 30.000 Euro für die Planung einstellen und dann für die Umsetzung im Haushalt 2019 eine Summe von 300.000 Euro veranschlagen. - dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gartentage in Thedinghausen 

Gartentage in Thedinghausen 

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Meistgelesene Artikel

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

2.876 Schwarzröcke marschieren aus: Kompanie Westertor mit mehr als 1.000 Mann

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

„Schön, wenn man der Stadt etwas zurückgeben kann“

Neuer Bürgerschützenkönig: Jan Windhorst lässt das III. Rott erneut jubeln

Neuer Bürgerschützenkönig: Jan Windhorst lässt das III. Rott erneut jubeln

Blasorchester, Blumen, Bier und Brüderschaft

Blasorchester, Blumen, Bier und Brüderschaft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.