Einschränkungen ab 1. April

Erneut Baustelle auf der A 1 bei Wildeshausen - Fahrstreifen-Sperrung

+
Wegen Bauarbeiten müssen Autofahrer auf der A 1 bei Wildeshausen ab 1. April mit Einschränkungen rechnen.

Wildeshausen – Autofahrer müssen sich ab Montag, 1. April, auf Behinderungen auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und -West in beiden Fahrtrichtungen einstellen.

Auf einer Länge von sieben Kilometern werden die Schutzeinrichtungen des Mittelstreifens erneuert, teilte die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Oldenburg, mit. In beiden Richtungen werde deswegen jeweils der Überholfahrstreifen gesperrt. Der Verkehr wird zweispurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Arbeiten auf dem A1-Abschnitt dauern bis zum 6. Juli

Die Arbeiten für den ersten, 3,5 Kilometer langen Bauabschnitt beginnen am 1. April in Höhe der Tank- und Rastanlage Wildeshausen und dauern voraussichtlich bis zum 18. Mai. Danach ist der zweite, ebenfalls 3,5 Kilometer lange Abschnitt dran, der an der Anschlussstelle Wildeshausen-West endet. Alle Arbeiten sollen bis zum 6. Juli abgeschlossen sein.

Lesen Sie auch: Die Autobahn 1 rund um Bremen - eine tödliche Hauptschlagader

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach Tötung von Dschihad-Führer: Raketenangriffe auf Israel

Nach Tötung von Dschihad-Führer: Raketenangriffe auf Israel

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Neuengland is(s)t mehr als Clam Chowder

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Der Renault Captur zeigt Sinn fürs Praktische

Meistgelesene Artikel

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Fibromyalgie: Keine „Simulantenkrankheit“

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Einsatz in Neerstedt: Großer Abfallhaufen in Flammen

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

Wildeshausen-West: Bürgermeister Jens Kuraschinski im Interview zu aktuellen Entwicklungen 

14. „Tanzrausch“ im Koems-Saal steht an

14. „Tanzrausch“ im Koems-Saal steht an

Kommentare