Sperrungen in Düngstrup, Busch und Iserloy angekündigt

Bauarbeiten an drei Bahnübergängen

Vollsperrung vom 1. Juli bis zum 17. September: der Bahnübergang in Dötlingen-Busch.
+
Vollsperrung vom 1. Juli bis zum 17. September: der Bahnübergang in Dötlingen-Busch.

Wildeshausen/Dötlingen – Die Deutsche Bahn kündigt mit einer Bürgerinformation für die Zeit vom 14. Juni bis zum 17. September massive Behinderungen des Verkehrs an den Bahnübergängen in der Bauerschaft Düngstrup, in Dötlingen-Busch und in Iserloy an. Zeitweise sind die Strecken sogar komplett gesperrt. Es wird zudem ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Laut Bahn geht es um eine vollständige Erneuerung der Bahnübergänge in Düngstrup und Busch sowie eine Erneuerung des Oberbaus in Iserloy. Es sei mit erhöhter Lärmbelästigung und Staubentwicklung zu rechnen. Bei den Umbauarbeiten kämen verschiedene Maschinen zum Einsatz. Dazu gehörten Zweiwegebagger und Radlader.

„Die lärmintensiven Arbeiten werden nicht durchgängig ausgeführt“, so die Bahn. Sie sollten vorrangig in der Woche tagsüber vorgenommen werden. Aufgrund der Oberbau-Erneuerung alle Bahnübergänge vom 31. Juli bis zum 3. August werden auch Schienen, Schotter sowie Schwellen und der Belag erneuert. Das dürfte zu nächtlichen Ruhestörungen führen, da dort ein unterbrechungsfreies Arbeiten notwendig sei, so die Bahn. Ohnehin komme es während der Bauzeit immer wieder zu nächtlichen Ruhestörungen, obwohl man diese nach Möglichkeit verhindern wolle.

Der Übergang in Busch wird vom 1. Juli bis zum 17. September vollständig für den Straßenverkehr gesperrt. Er kann jedoch von Fußgängern und Radfahrern benutzt werden. Vom 30. Juli bis zum 4. August können auch Fußgänger und Radfahrer den Bereich nicht passieren. Der Übergang an der Iserloyer Straße wird vom 30. Juli bis zum 4. August zeitweise komplett für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt. Die Umgehung über den Bahnübergang in Busch ist in dieser Zeit geöffnet. Der Übergang in Düngstrup ist vom 1. Juli bis zum 17. September komplett für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt. Da während der Hauptsperrung vom 31. Juli um 1 Uhr bis zum 3. August um 4.50 Uhr keine Zugfahrten möglich sind, richtet die Bahn einen Schienenersatzverkehr ein. Auftraggeber der Arbeiten ist die DB Netz AG.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Sonderimpfaktion am Wochenende in Wildeshausen

Sonderimpfaktion am Wochenende in Wildeshausen

Sonderimpfaktion am Wochenende in Wildeshausen
Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen

Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen

Polizei Wildeshausen kann Zellen in neuer Wache nicht abschließen
VW brennt auf der A 1 lichterloh

VW brennt auf der A 1 lichterloh

VW brennt auf der A 1 lichterloh
Wie Rennpferde aufwachsen

Wie Rennpferde aufwachsen

Wie Rennpferde aufwachsen

Kommentare