Wildeshauser Schüler belegt dritten Platz

Bastian Heitmann: Erfolg bei Solar-Cup

Bastian Heitmann (M.) bei der Siegerehrung.

Wildeshausen - Einen guten dritten Platz hat Bastian Heitmann, Schüler des Wildeshauser Gymnasiums, beim Solar-Cup in Oldenburg erreicht. Diesen Erfolg nehmen die Teilnehmer an der AG Naturphänomene nun als Motivation, beim nächsten Wettbewerb noch bessere Leistungen zu erbringen.

Seit dem Sommer hatten die Jungen und Mädchen unter der Leitung von Lehrer Ulli Seeger an möglichst leichten und schnellen Solarfahrzeugen gebaut. Für die Gefährte gab es lediglich Vorgaben bezüglich der zu verwendenden Materialien und Abmessungen. Die Details der Konstruktion waren somit von der Kreativität der Schüler und ihrem Einsatz über den Unterricht hinaus abhängig. Am Ende gelang es, drei Fahrzeuge am Wettbewerb teilnehmen zu lassen, weil sie am Wochenende die technische Prüfung bestanden. Dafür gab es Teilnahmeurkunden.

Preisgeld von 100 Euro

Auch im weiteren Wettbewerbsverlauf konnten die Schüler des Gymnasiums überzeugen, denn Bastian setzte sich gegen starke Konkurrenz durch, um den dritten Platz zu erreichen und ein Preisgeld von 100 Euro zu gewinnen.

Den mit viel Einsatz gestalteten Solarfahrzeugen von Charlotte Dettmer und Eleanor Stengel sowie dem Fahrzeug von Maria Pham gelang es nicht, schneller als die anderen Fahrzeuge zu sein.

In der Kreativklasse in der die am schönsten gestalteten Fahrzeuge prämiert wurden, konnten sich beide Teams bis zum Schluss des Wettbewerbs Hoffnung auf einen Preis machen.

„Leider scheiterte man auch hier knapp an der starken Konkurrenz“, so die Sprecherin des Gymnasiums, Vanessa Latza. Dennoch seien die Schüler mit vielen Ideen und Anregungen für die Teilnahme im nächsten Jahr nach Wildeshausen zurückgekehrt. Die AG-Teilnehmer hoffen darauf, ihre Fahrzeuge noch weiter verbessern zu können. 

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

Zehn stressfreie Jobs, in denen Sie gut verdienen

So fies schummeln Reiseanbieter auf ihren Fotos

So fies schummeln Reiseanbieter auf ihren Fotos

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

4000 Bewohner verlassen Londoner Wohntürme wegen Feuergefahr

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Geplanter Abschiebeflug nach Afghanistan verschoben

Meistgelesene Artikel

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Junger Radfahrer stirbt nach Kollision mit Auto

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Kapitäninnen verlassen das St.-Peter-Schulschiff

Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Trickdiebe kommen mit Blumenstrauß

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Kommentare