Radlader kippt von Tieflader

+

Das hätte böse ausgehen können: Ein schwerer Radlader ist am Mittwochnachmittag auf dem Wildeshauser Westring seitlich von einem fahrenden Sattelzug gekippt. 

Wildeshausen - Wie die Polizei berichtet, war das Gespann gegen 17 Uhr in Richtung Visbeker Kreisel unterwegs. Der Radlader war mit Ketten auf dem Anhänger verzurrt. Nach ersten Annahmen der Beamten war eine der massiven Ösen gebrochen oder gerissen, mit der die Ketten auf dem Auflieger befestigt waren. Dadurch geriet die tonnenschwere Last während der Fahrt in Bewegung und kippte nach rechts auf einen Gehweg. Der Radlader blieb auf der Seite liegen. Mit zwei Schwerlastkränen wurde das Fahrzeug wieder aufgerichtet. Der zu der Zeit stark befahrene Westring war während der Bergungsarbeiten halbseitig gesperrt, die Polizei regelte den Verkehr. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die Schadenshöhe ist nicht noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt feiert historischen Abend - Nun gegen Chelsea

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Frankfurt nach Aufholjagd gegen Benfica im Halbfinale

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Nordkorea reizt Trump: Atomgespräche mit USA nur ohne Pompeo

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Waldbrandgefahr: Viele Osterfeuer in Ostdeutschland abgesagt

Meistgelesene Artikel

Dötlinger Matinee will „Mini-Rastede“ sein

Dötlinger Matinee will „Mini-Rastede“ sein

„Rechts ist laut“

„Rechts ist laut“

Nabu fordert Bußgeld von bis zu 50 000 Euro

Nabu fordert Bußgeld von bis zu 50 000 Euro

Per Internet zum Wohnpartner

Per Internet zum Wohnpartner

Kommentare