Autofahrer kommt von der Straße ab und prallt gegen mehrere Bäume

Unfall auf der A 1 fordert Schwerstverletzten

+
Unfall auf der Autobahn 1: Einsatzkräfte der Wildeshauser Feuerwehr bei dem Versuch, den schwerstverletzten Fahrer aus dem Auto zu befreien.

Wildeshausen - Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochabend auf der Autobahn 1 bei Wildeshausen ereignet. Der Fahrer des verunglückten Wagens mit Delmenhorster Kennzeichen zog sich dabei schwerste Verletzungen zu.

Der Mann war mit seinem Auto in Richtung Osnabrück unterwegs, als er gegen 18.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wildeshausen-Nord und -West aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der Pkw rauschte in ein angrenzendes Waldstück, prallte dort gegen mehrere Bäume und überschlug sich.

Die Beifahrerin konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien, der Mann hinterm Steuer wurde eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr Wildeshausen waren vor Ort, um ihn zu befreien. Auch ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, um den Verletzten in ein Krankenhaus zu bringen.

Die Autobahn war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten in Richtung Osnabrück voll gesperrt.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Frontal-Crash: 56-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Entenschlachterei am Westring fällt im Ausschuss durch

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Vater wird aus Sorge um kranke Tochter zum Betrüger

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Eisenbahntragödie forderte 1957 vier Menschenleben

Kommentare