Politiker wollen sich die Situation noch einmal anschauen

Ausschuss für Ortsbegehung an der Harpstedter Straße

Viel befahren: Die Harpstedter Straße in Wildeshausen hat wenig Querungsmöglichkeiten.
+
Viel befahren: Die Harpstedter Straße in Wildeshausen hat wenig Querungsmöglichkeiten.

Wildeshausen – Der Wunsch nach einer weiteren sicheren Querung über die Harpstedter Straße in Wildeshausen lebt immer wieder auf. Nun ist der vorerst letzte Versuch, eine Bedarfsampel aufstellen zu dürfen, noch einmal vertagt worden. Der Antrag der SPD im Bau-, Straßen- und Brandausschuss am Dienstagabend wurde nicht abschließend beraten. Es soll nun bald einen Ortstermin in der Kreisstadt geben.

Die SPD versuchte zunächst, über eine Abstimmung ein Votum herbeizuführen, die Ampel in Höhe des Twistringer Weges doch noch auf Kosten der Stadt installieren zu dürfen. „Wir sehen das anders als die Verwaltung“, so Hannelore Hunter-Roßmann (SPD) mit Blick auf die Auskunft, dass eine Ampel an der Stelle nicht genehmigungsfähig sei. „Die Anlage ist ein Schutz für Radfahrer und Fußgänger“, sagte sie.

Kreszentia Flauger (Linke) wies darauf hin, dass es gar nicht so leicht sei, die Straße schnell zu überqueren. Sie betonte, dass es vor einem Jahr im weiteren Verlauf der Strecke einen schweren Unfall gegeben habe.

Der Unfall, so Götz Rohde (Grüne), sei allerdings an einer ganz anderen Stelle passiert und habe nichts mit einer Fahrbahnquerung zu tun gehabt. Grundsätzlich sei es aber schwer, zu den Stoßzeiten die Straße zu überqueren.

Ann-Christin Gajda von der Straßenverkehrsbehörde wies noch einmal darauf hin, dass es bei mehreren Zählungen kaum Fahrbahnquerungen gegeben hat. Es sei nicht einmal per Sonderregelung möglich, eine Ampel zu genehmigen, sagte sie.  

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Meistgelesene Artikel

Anwohner rätseln: Suche nach seltsamem Ton „Vor Bargloy“

Anwohner rätseln: Suche nach seltsamem Ton „Vor Bargloy“

Anwohner rätseln: Suche nach seltsamem Ton „Vor Bargloy“
Üben „Geister-Tamboure“ oder muht „heisere Kuh“?

Üben „Geister-Tamboure“ oder muht „heisere Kuh“?

Üben „Geister-Tamboure“ oder muht „heisere Kuh“?
Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen

Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen

Keine neue Corona-Infektion in Wildeshausen
Polizisten als Rassisten beleidigt und angespuckt

Polizisten als Rassisten beleidigt und angespuckt

Polizisten als Rassisten beleidigt und angespuckt

Kommentare