Corona-Inzidenzwert sinkt im Landkreis Oldenburg auf 168,1

Ausgangssperre: Alles ruhig in der Nacht

Kontrolle in der Nacht: Es gab im Landkreis Oldenburg kaum Verstöße gegen die Ausgangssperre.
+
Kontrolle in der Nacht: Es gab im Landkreis Oldenburg kaum Verstöße gegen die Ausgangssperre.

Landkreis – Die erste Nacht der Ausgangssperre in Wildeshausen, Großenkneten und Wardenburg ist nach Polizeiangaben sehr ruhig verlaufen. „Es war erstaunlich wenig los“, so der Diensthabende im Wildeshauser Polizeikommissariat. Es habe auch keine Partys oder Ähnliches gegeben. Auch bei Kontrollen von Autofahrern habe es keine Auffälligkeiten gegeben. Es sei ja erlaubt, die Gebiete zu durchqueren, wenn man zu einem anderen Ort wolle, der nicht von den Sperren betroffen sei.

Die kumulative Sieben-Tageinzidenz ist laut Landesgesundheitsamt im Landkreis Oldenburg ein wenig gesunken. Sie betrug am Karfreitag um 9 Uhr 168,1. Am Vortag lag sie noch bei 182,6. In den Nachbarlandkreisen Cloppenburg (von 206,8 auf 220,3) und Vechta (von 146,3 auf 174,4) ist der Inzidenzwert gestiegen. Das gilt auch für die Stadt Delmenhorst (von 136,7 auf 145,7). Im Landkreis Diepholz ist er hingegen gesunken (von 95,4 auf 74,6).

Großes Lob von Samtgemeindebürgermeister Herwig Wöbse

Unterdessen äußerte sich Herwig Wöbse, Samtgemeindebürgermeister in Harpstedt, sehr erfreut über die Arbeit im Testzentrum der Malteser. „Beim heutigen Schnelltestangebot in Harpstedt von 17 bis 19 Uhr wurden in nur zwei Stunden mehr als 200 Menschen getestet“, berichtete er am Donnerstagabend. „Auf dem Harpstedter Koemsgelände wurde am Donnerstag neben dem Lämmerkoven auch der Koems-Saal genutzt, um neben den Menschen mit Terminanmeldungen auch die Menschen testen zu können, die ohne Terminanmeldung erschienen waren. Insbesondere durch die bevorstehenden Feiertage war wie erwartet die Nachfrage nach dem kostenlosen Schnelltestangebot noch einmal deutlich angestiegen.“

Wöbse lobte die große Leistungsfähigkeit der Malteser. Am Ostermontag wird das Testangebot übrigens ausnahmsweise nicht angeboten. Terminanmeldungen werden erbeten unter: https://malteser.covidservicepoint.de/

„Die Räumlichkeit wird von der Samtgemeinde zur Verfügung gestellt“, so Wöbse. „Die Fördergemeinschaft Koems als Vermieter erhält dafür von der Samtgemeinde eine angemessene Miete. In Zeiten, in denen durch fehlende Veranstaltungen die Vereinseinnahmen fast komplett weggebrochen sind, ist dies ein willkommener Nebeneffekt des gesundheitsvorbeugenden Schnelltestangebotes in Harpstedt.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Meistgelesene Artikel

Datenschutz-Eklat: Ordnungsamt will Daten von Konfirmanden

Datenschutz-Eklat: Ordnungsamt will Daten von Konfirmanden

Datenschutz-Eklat: Ordnungsamt will Daten von Konfirmanden
Viren-Zerstörer in Schul- und Linienbussen

Viren-Zerstörer in Schul- und Linienbussen

Viren-Zerstörer in Schul- und Linienbussen
Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Inzidenzwert liegt nur noch knapp über 100

Kommentare