Ausgabe öffnet ihre Türen am Reepmoorsweg / Weitere Hilfe benötigt

Möbel für Neustart in Wildeshausen

+
In der Möbelkammer ist die Auswahl schon groß.

Wildeshausen - Nachdem bislang nur eine Anlieferung möglich war, öffnete die Möbelkammer am Reepmoorsweg in Wildeshausen am Dienstag das erste Mal die Ausgabe. Für den 18-jährigen yezidischen Kurden Salem Ido war das ein Segen. Der junge Mann war vor drei Jahren im Kofferraum eines Autos und per Laster geflüchtet und ist seitdem in Wildeshausen heimisch geworden. Nun sind aber seine Eltern und seine 18-jährige Schwester nachgekommen, und die Familie hat für ihre 80 Quadratmeter große Wohnung nicht ein Möbelstück. So suchte Ido nicht nur Matratzen, Lattenrost und Betten aus. Er fand auch ein Sofa, einen Teppich, eine Kaffeemaschine und viele weitere nützliche Gegenstände, die den Start der Familie ungemein erleichtern. Von der ehrenamtlichen Helferin Kristiane Helter bekam er zudem den Tipp, dass er sich in der Baptistengemeinde Geschirr und Besteck holen kann.

Für Bürger mit einem Berechtigungsausweis der Tafel und Flüchtlinge, die erwiesenermaßen bedürftig sind, gibt es die neue Möbelkammer des DRK-Kreisverbandes. Dort lieferten auch am Dienstag Wildeshauser ihre Kleinmöbel ab. „Wir können noch Schreibtische, Eckschränke, Kommoden, Hocker, Beistelltische und Regale brauchen“, sagt Koordinator Christian Hess. Er bittet aber darum, dass sich Spender vorher per E-Mail an möbelkammer@ gmail.com oder per Anruf unter Tel. 0176/25044401 bei ihm melden. „Ich kann dann sagen, ob wir noch Lagerkapazitäten haben“, erklärt er. Besonders hilfreich wären Bürger, die über einen Transporter oder Anhänger verfügen, um die Möbelstücke zu den Empfängern zu bringen. Darauf hoffte auch Salem Ido, denn seine Familie hat kein Gefährt. Die Flüchtlinge sind ja schon froh, dass sie Möbel und eine Wohnung haben.

dr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Arbeiten in den Grundschulen Leeste und Kirchweyhe

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

Zwei Tote und viele Verletzte nach Seebeben vor Kos

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

„Summer in the City“ trotz Regenwetter in Weyhe 

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

56-Jähriger nach Schussgeräuschen in Kassel festgenommen

Meistgelesene Artikel

Ferien sind nur ein Vorwand – Fahrradshop muss schließen

Ferien sind nur ein Vorwand – Fahrradshop muss schließen

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

Motorradfahrer verliert bei riskantem Überholmanöver auf der A1 Kontrolle 

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

18-Jähriger im Alfsee bei Bramsche ertrunken

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Ein Kneipenviertel am Stellmacherplatz?

Kommentare