Autobahn 1 bei Wildeshausen

Auffahrunfall am Stauende

Wildeshausen - Ein 39-jähriger Sprinterfahrer ist am Donnerstag gegen 13.40 Uhr auf der A 1 auf ein Stauende aufgefahren.

Er knallte auf Höhe der Abfahrt Wildeshausen-Nord in Richtung Osnabrück gegen einen Wagen mit einem 65-jährigen Mann und einer ebenso alten Frau, der dadurch gegen eine Lastwagen geschoben wurde. Anschließend rammte der Sprinterfahrer noch ein weiteres Auto. 

Beide Fahrzeuge drückten die für die Dauer der Bauarbeiten provisorisch eingerichtete Begrenzungsmauer auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es dann aber nicht zu weiteren Unfällen, teilte die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung mit.

Die 65-jährige Frau erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden beträgt insgesamt rund 2. 000 Euro. Ursache für den Stau war ein Reifen gewesen, der auf Höhe der Rastanlage Wildeshausen auf der Fahrbahn lag.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Im WhatsApp-Chat mit Nils Petersen und Aleksandar Ignjovski

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Bürojob: Wie sich langes Sitzen auf Ihren Körper auswirkt

Cross-Lauf-Tag an der Grundschule Rotenburg

Cross-Lauf-Tag an der Grundschule Rotenburg

Kim Jong Un bezeichnet Trump als "dementen US-Greis"

Kim Jong Un bezeichnet Trump als "dementen US-Greis"

Meistgelesene Artikel

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

„Hejo, spann den Wagen an“ erklingt aus 1000 Kinderkehlen

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Unfall mit drei Schwerverletzten auf der A29

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

Schwerer Lkw-Unfall auf der A29 bei Wardenburg - kilometerlange Staus

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

„Das wird für uns eine regelrechte Materialschlacht“

Kommentare